Plattenbörse im „Löf“

Acht Anbieter sind am Sonntag vor Ort

-AWe- Uwe Rapp bezeichnet sie liebevoll als die „kleinste Plattenbörse im Bergischen Land“. Am kommenden Sonntag, 8. Mai (11 bis 16 Uhr), wird die Eventlocation „Löf“ von Maximilian Süss, Theodor-Körner-Straße 6 (Eingang über den Hof) wieder einmal zum Vinyl-Mekka. Rund um den Bartresen werden insgesamt acht Anbieter ihre Scheiben anbieten. Mit Astrid Broerse (Pop Art in der Wuppertaler Nordstadt) ist eine professionelle Ausstellerin dabei, der Rest bietet sehr viel Gebrauchtes, aber auch Neuwaren an. „Dabei sein werden auch ganz aktuelle Sachen vom Record Store Day am 23. April“, kündigt Uwe Rapp an, auch ein Mann der ersten Stunde bei der stets gut bestückten Börse an. Rapp bringt Scheiben aus seinem Plattenkeller mit. Nachdem die Corona-Bestimmungen gelockert wurden, soll das Angebot wieder mehrmals im Jahr im „Löf“ stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Stadt warnt vor Portalen im Internet
Stadt warnt vor Portalen im Internet
Stadt warnt vor Portalen im Internet

Kommentare