Standort Elberfelder Straße

Pflegedienst 365° wird die fünfte Impfstelle aufmachen

Schnelligkeit ist jetzt beim Impfen gefragt, damit das Infektionsgeschehen nicht völlig außer Kontrolle gerät.
+
Schnelligkeit ist jetzt beim Impfen gefragt, damit das Infektionsgeschehen nicht völlig außer Kontrolle gerät.

Niedergelassene Ärzte wiederholen erfolgreiche Aktion in Lenneper „Injoy“ am kommenden Sonntag.

Von Andreas Weber

Richtet Testzentrum und Impfstelle ein: Ralf Mantei.

Remscheid. Impfen, was das Zeug hält. Diese bundesweit ausgegebene Devise wird auch in Remscheid immer mehr beherzigt. Zu der städtischen Impfstelle im Gesundheitszentrum Süd werden sich weitere im Sana-Klinikum, der Stiftung Tannenhof und über die Best GmbH (im Hastener Gesundheitszentrum) gesellen. Nummer 5 macht die 365° Häusliche Kranken- und Fachpflege auf.

Geschäftsführer Ralf Mantei bestätigt, dass in den kommenden Wochen Testzentrum und Impfstelle eröffnet werden. Standort wird die Elberfelder Straße 49 sein, wo 365° eine Versorgungseinheit für beatmete Kinder unterhält. Das Untergeschoss des unweit von Allee-Center und Teo Otto Theater gelegenen Hauses ist frei und wird medizinisch hergerichtet. Das Testzentrum für Schnell- und PCR-Tests könnte noch vor Weihnachten beginnen, die Impfstelle im Laufe des Januars.

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen

Logistisch sei das alles eine Herausforderung, sagt Mantei, findet aber, dass sein 1999 gegründetes Unternehmen, das mittlerweile fast 1000 Mitarbeiter in NRW beschäftigt, „einen gesellschaftspolitischen Auftrag habe, gerade in der heutigen Zeit“. Geschultes Personal sei im eigenen Haus vorhanden, die Akquise für weitere Mitarbeiter läuft. Perspektivisch denkt Mantei das Thema Impfen weiter. Weil im Alltag von 365° viele Mitarbeiter Patienten daheim versorgen, könnte sich der Geschäftsführer auch vorstellen, sich mit den Impfungen ganz nah am Lebensumfeld der Remscheider zu bewegen. Zu Ende gedacht ist die Idee noch nicht, Mantei kündigt aber an: „Wir wollen die Mobilität beim Impfen vorantreiben.“

Remscheid: 17961 Mal wurde bislang in den Arztpraxen geboostert

Auch in Lennep, wo sich Bürger beschwerten, dass keine Impfstelle geplant sei, bewegt sich was. Vergangenen Sonntag haben dort die niedergelassenen KV-Ärzte in einer konzertierten Aktion im Sportstudio „Injoy“ (über dem Rewe) in der Nähe des Bahnhofs Gas gegeben. Fünf Mediziner waren vor Ort, um von 10 bis 16 Uhr Moderna und Biontech zu injizieren. 420 Impfbereite wurden auf diese Weise ohne Voranmeldung erst-, zweit- oder drittgeimpft. „Es hat super funktioniert“, stellte Sprecherin Bettina Stiel-Reifenrath fest. Wiederholung folgt: am 19. Dezember (10 bis 16 Uhr) an gleicher Stätte. Auch im Januar soll es einen Termin geben. Steigende Impfzahlen meldet Stiel-Reifenrath aus den Arztpraxen. In der 48. Woche Ende November/Anfang Dezember nahmen in Remscheid 59 Arztpraxen 108 Erst-, 473 Zweit- und 4 877 Drittimpfungen vor. Insgesamt wurde in den Praxen 17 961 Mal geboostert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation

Kommentare