Pferdestall zeigt Film über Sinti-Familie

-lho- Die Familie Meinhardt erlebt die Schrecken der NS, Ausgrenzung, Entrechtung und Ermordung in Konzentrationslagern. Nach der Befreiung der Lager sind sie jedoch noch lange nicht befreit, sondern müssen ihre Emanzipation und Anerkennung erst mühsam erstreiten. Das Schicksal der Remscheider Sinti-Familie während der NS-Diktatur greift der Film „Romeny Jág“ auf, den die Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall an diesem Mittwoch digital zeigt.

Zu sehen ist der dreiteilige Film ab 18.30 Uhr auf Youtube. Anschließend gibt es ein Gespräch mit der Musikerin, Autorin und Protagonistin des Films, Bluma Meinhardt, sowie dem Regisseur Devid Gaus. Anmeldungen nimmt der Verein über seine Internetseite entgegen.

gub-pferdestall.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
Freibad Eschbachtal öffnet am Donnerstag mit Einschränkungen
Freibad Eschbachtal öffnet am Donnerstag mit Einschränkungen
Freibad Eschbachtal öffnet am Donnerstag mit Einschränkungen
23-Jähriger fährt ohne Führerschein
23-Jähriger fährt ohne Führerschein
23-Jähriger fährt ohne Führerschein
Unwetter: Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter
Unwetter: Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter
Unwetter: Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter

Kommentare