Papiertheater bietet die Premiere eines amüsanten Schauspiels

Martin und Sieglinde Haase unterhielten glänzend. Foto: Roland Keusch
+
Martin und Sieglinde Haase unterhielten glänzend.

Martin und Sieglinde Haase präsentierten Komödien-Premiere

Von Sabine Naber

Alt-Remscheid In Haases kleinem Papiertheater an der Ackerstraße wird die alte Kunst wieder lebendig. Am Freitagabend bot das Ehepaar Sieglinde und Martin Haase die Premiere der Komödie „Ein Herz aus Papier“, und die Gäste erlebten ein amüsantes Theaterspiel, das einmal mehr viel Neues bot. Als sich der Vorhang der kleinen Bühne hob, die nicht größer als ein Fernseher ist, schien sich die Vorstellung bereits dem Ende zu nähern. Nur noch die letzte Szene, in der Schauspieler Jakob Neuhaus (WTT-Schauspieler Björn Lenz spricht ihn) in seiner Rolle als Herzensbrecher Casanova glänzte, bekam man als Zuschauer mit. Dann aber hieß es: „Okay Leute, das war‘s“. Das Bühnenbild wurde abgeräumt, die Putzfrau ließ den Besen über den Boden kratzen, die Protagonisten trafen sich im Ratskeller, um den Abend bei einem Glas Rotwein und beschwingter Musik ausklingen zu lassen. Und da gesteht Jakob seinen Freunden, dass es bei ihm privat nicht so recht klappt mit der Liebe.

Zwar hat er ein Auge auf seine Schauspielpartnerin Lena Brandt (WTT-Intendantin Claudia Sowa spricht sie) geworfen, aber das Ganze erscheint ziemlich aussichtslos. Lena hat sich gerade verlobt. Und auch bei anderen Frauen stehen die Chancen schlecht. Da hat Kollege Stefan eine verrückte Idee. Könnte man nicht eine Frau für Jakob malen lassen? Schließlich sind alle Beteiligten ja doch nur gemalte Papiertheaterfiguren.

In acht wunderbaren Szenen erlebten die Theatergäste eine Vorstellung, in der man immer wieder zweifelt, ob hier wirklich alles nur aus Papier ist. Die Darstellerin macht am Ende der Vorstellung einen Knicks, Casanova deutet eine Verbeugung an. Man hört, wie der Rotwein ins Glas gluckert, Autos scheinen am Theater vorüber zu fahren, der Vorhang hebt und senkt sich. Das Publikum ist begeistert. Die nächste Vorstellung in Haases Papiertheater ist am 8. Oktober um 19.20 Uhr, wenn es heißt: „Sagten Sie Ägypten?“ Mehr Infos:

www.haases-papiertheater.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Einbrüche in Remscheid: Die Polizei sucht Zeugen
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro

Kommentare