Beratungsstelle

Paare in der Krise: Hier gibt es Hilfe

Anlaufstelle am Markt berät kostenlos.

Von Melissa Wienzek

„Ich kann nicht mehr, wir hocken nur noch aufeinander und streiten ständig“ – diesen Satz hört das Team der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle (EFL) am Markt in diesen Tagen oft. „Das Konfliktpotenzial ist hoch“, sagt Beraterin und Theologin Ulla Massin. „Das, was vorher latent schon da war, zeigt sich jetzt heftig.“ Die Beratungsstelle in der Blumenstraße 5 ist weiterhin erreichbar, betont die EFL. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Was ist die EFL genau?

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Köln betreibt zahlreiche Beratungsstellen in NRW, so auch in Remscheid, die in Kooperation mit der Solinger und Wuppertaler geführt wird. Die Remscheider Anlaufstelle gibt es seit elf Jahren. Zwei Beraterinnen helfen erwachsenen Ehepartnern oder Paaren mit Kindern in allen Lebensfragen. Regulär gibt es auch Gruppen – zum Beispiel eine Männergruppe oder eine für Eltern in Trennung –, die aber derzeit nicht stattfinden können. Zudem gibt es Paarseminare oder Stresspräventionstrainings. Der Schwerpunkt liegt auf der Paarberatung. „Viele Paare, die zu uns kommen, sagen hinterher oft: Hätten wir das bloß früher gewusst, dass es Sie gibt. . .“, erzählt Massin. Ihr Rat: Betroffene sollten nicht zu lange warten und sich möglichst zeitnah Hilfe holen – auch wenn dies oft Kraft und Überwindung koste.

Wer kann das Angebot nutzen?

Jeder, unabhängig von seiner Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung, betont Massin. Die Beratung ist kostenfrei. Beraten wird am Telefon oder per Videokonferenz.

Wie melde ich mich an?

Derzeit bitte nicht einfach vorbeikommen, sondern vorher anrufen oder online einen Termin buchen, bitten die Beraterinnen. „Ersttermine vergeben wir relativ schnell.“

Welche Sorgen haben die Klienten?

Homeoffice, Kinderbetreuung, Beziehungsprobleme – „Die Not ist groß“, sagt Massin. Viele seien am Ende ihrer Kräfte. Senioren seien einsam. Ein großes Thema sei auch die häusliche Gewalt. „Wir haben große Befürchtungen, was demnächst auf uns zukommt.“

Kontakt: 4 62 71 28; E-Mail: info@efl-wuppertal.de.

https://koeln.efl-beratung.de/beratungsstellen/wuppertal-solingen-remscheid/

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare