Diskussionsveranstaltung

Online-Diskussion zum Schutz der Meere

Um das Thema „Meeresschutz“ geht es bei einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung der Remscheider Greenpeace-Gruppe am Dienstag, 1. Februar, 18 Uhr.

Ozeane bedecken über 70 Prozent der Erde. Von der Wasseroberfläche bis in Tiefen von mehr als 11 000 Metern, von der Küste bis zur hohen See beherbergen sie eine große Vielfalt an Lebewesen und Lebensräumen.

Aber diese Ökosysteme sind bedroht durch Überfischung, Aquakulturen, Öl- und Gasförderung, Sand- und Kiesabbau, Meereserwärmung und -versauerung durch die Klimakrise, Verschmutzung durch Plastikmüll, Düngemittel, radioaktive Stoffe, sagt Greenpeace. Und bald auch durch den Abbau von Metallen und seltenen Erden in der Tiefsee. Um diesen Bedrohungen zu begegnen, hat Greenpeace gemeinsam mit führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen Plan entwickelt, der vorgestellt und diskutiert werden soll. -mw-

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online statt. Zugangsdaten anfordern: info@remscheid.greenpeace.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
A1 bei Remscheid nach Unfall wieder frei
Gelbe Tonnen sollen Säcke ersetzen
Gelbe Tonnen sollen Säcke ersetzen
Gelbe Tonnen sollen Säcke ersetzen
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus

Kommentare