Spendenaktion

Oerlikon-Mitarbeiter beschenken Kinder

Claudia Strobel und Jörg Loos von der EJBL (links) freuten sich über Scheck und Geschenke, die Maren Rochowiak, Arne Gonschior mit ihren Oerlikon-Kollegen im Waldhof übergeben haben. Foto: Roland Keusch
+
Claudia Strobel und Jörg Loos von der EJBL (links) freuten sich über Scheck und Geschenke, die Maren Rochowiak, Arne Gonschior mit ihren Oerlikon-Kollegen im Waldhof übergeben haben.

Azubis des Unternehmens organisierten Spendenaktion für Evangelischen Jugendhilfe.

Von Sabine Naber

Remscheid. Weihnachten sollen Wünsche wahr werden. Mitarbeiter und Auszubildende der Oerlikon/Barmag GmbH sorgten in diesem Jahr dafür, dass die Wünsche der Kinder und Jugendlichen, die in der Evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land (EJBL) zu Hause sind, erfüllt wurden.

Azubis, die die Aktion organisiert hatten, brachten die zahlreichen, liebevoll verpackten Geschenke zum Waldhof. „Es war eine unglaublich gute Zusammenarbeit. Gerade in Corona-Zeiten, in denen viele sicherlich anderes zu tun haben, als sich einen Stern von einem Wunschbaum abzuholen und den darauf stehenden Wunsch zu erfüllen“, war Claudia Strobel, Assistentin der EJBL-Geschäftsleitung, gerührt vom Einsatz der jungen Leute. Und der Spendenfreudigkeit der Mitarbeiter, kurz nach Beginn der Aktion hing kein einziger Wunschstern mehr an den Weihnachtsbäumen. In der Spendenbox kamen zudem 3000 Euro zusammen. „Dieses Geld ist nicht zweckgebunden. Wir planen damit Projekte, mit denen wir hoffentlich im Sommer mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien starten können.“

Playmobil und Lego, Gutscheine von Saturn, Nintendo, Bücher, Puppen, Bastelmaterialien standen auf den Wunschzetteln. „Aber auch Artikel wie eine gute Pfanne. Denn die Jugendlichen, die bald ausziehen und ein eigenes Domizil beziehen, haben auch daran schon gedacht“, erzählt Claudia Strobel. In Corona bedingt kleinen Weihnachtsfeiern in den einzelnen Wohngruppen werden die Geschenke verteilt. „Wir hätten die Azubis gerne dazu eingeladen. Das verschieben wir jetzt aufs nächste Jahr“, verspricht sie.

„Wir haben uns gemeinsam überlegt, dass wir Kindern einen Wunsch erfüllen möchten. Jeder hat eine bestimmte Aufgabe übernommen, die Zusammenarbeit war super. Wenn wir auch fast alles nicht drinnen, sondern im Freien machen mussten. Das hat uns allen Spaß gemacht. Und ich glaube auch den Ausbildern, die uns bei der Organisation unterstützt haben“, erzählt Maren Rochowiak.

Die Lehrwerkstatt wurde ebenfalls involviert, dort wurden per Drei-D-Drucker kleine Anhänger für die Geschenke gedruckt. „Die Resonanz bei den Mitarbeitern auf unser Projekt war extrem gut. Und wir haben uns gefreut, dass wir die Möglichkeit bekamen, so ein Projekt durchzuführen“, fasste es Raphael Duri zusammen. Er will anregen, diese Aktion im kommenden Jahr zu wiederholen.

„Wir würden uns freuen, wenn die Kooperation mit Oerlikon/Barmag weitergeht. Schön wäre, wenn unsere Jugendlichen in Ihrer Firma einen Praktikumsplatz finden würden“, sagte Fachbereichsleiter Jörg Loose. Oerlikon-Ausbildungsleiterin Tanja Gbor betonte, dass man für alles offen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare