Corona

Neuer Impfstoff bringt etwas Schwung ins Impfgeschehen

Impfungen in Remscheid werden ausschließlich mit dem neuen angepassten Impfstoff durchgeführt.
+
Impfungen in Remscheid werden ausschließlich mit dem neuen angepassten Impfstoff durchgeführt.

Es gibt kaum noch Erst- und Zweitimpfungen in Remscheid. Die Prognose für das Impf- und Corona-Geschehen ist ein Lichtblick für den kommenden Winter.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Die Einführung der neuen BA.4/BA.5-Impfstoffe vor etwa einem Monat hat dem Corona-Impfgeschehen in Remscheid noch mal etwas Auftrieb verschafft. „Es gab einen kleinen Schwung – und der hält auch noch an“, berichtet Jens Pfitzner, Chef des städtischen Gesundheitsamtes. Das sei zwar kein Vergleich zu den Hochzeiten in der städtischen Impfstelle, aber deutlich mehr als im Sommer.

Zwischen 50 und 70 Menschen ließen sich inzwischen im Schnitt an jedem der drei Öffnungstage pro Woche impfen, so Pfitzner. Hinzu kämen mobile Impfangebote wie am vergangenen Samstag in der Bücherei, wo sich in drei Stunden rund 70 Menschen ihren Piks abholten. „Aktionen ziehen lustigerweise immer.“

Booster-Impfungen in Remscheid nur mit neu angepasstem Impfstoff

Ob mobile Aktion oder stationäre Impfstelle, in der Regel handele es sich um Booster-Impfungen und die würden auch ausschließlich mit dem neuen angepassten Impfstoff durchgeführt, so Pfitzner. In der Mehrheit Dritt- und Viertimpfungen, für Menschen über 85 Jahre und multipel Vorerkrankte teils auch schon die Fünftimpfung. Erst- und Zweitimpfungen, für die weiterhin das ursprüngliche Vakzin verwandt wird, seien zur absoluten Ausnahme geworden, sagt die Leiter des Gesundheitsamtes.

Corona-Impfung: So viel des alten Impfstoffes musste entsorgt werden

Der an die Variante BA.1 angepasste Impfstoff spiele keine Rolle, erklärt Jens Pfitzner. Wohl auch weil bei der Zulassung schon klar war, dass das BA.4/BA.5-Vakzin bald folgt. „Den hatten wir auch nur mäßig und wenig bestellt“, berichtet Pfitzner über den nur kurz angebotenen Impfstoff. Entsprechend wenig habe man entsorgen müssen, was aber auch für die anderen Impfstoffe gelte. Wenn überhaupt, bleibe mal ein Rest in der Phiole: „Wenn kurz vor Schluss jemand kommt, soll der natürlich auch seine Impfung erhalten. Auch wenn wir dafür eine neue öffnen müssen.“
Dazu passend: Diese Corona-Regeln gelten ab Oktober in Remscheid

Prognose: So wird der kommende Winter

Dass das Interesse an Impfungen noch einmal spürbar anzieht, glaubt der Gesundheitsamtschef nicht, trotz der aktuell hohen Inzidenz- und Hospitalisierungszahlen. Die meisten Corona-Erkrankungen würden wie gewöhnliche grippale Effekte verlaufen, viele der vom Krankenhaus gemeldeten Fälle seien Zufallsbefunde bei Patienten, die eigentlich aus einem anderen Grund behandelt würden.

„Wenn uns nicht mal wieder eine neue Variante erwischt, ist das vergleichbar mit einer Grippewelle“, sagt Jens Pfitzner. Deswegen blicke er auch durchaus entspannt auf den bevorstehenden Herbst und Winter – „nicht wegen der Zahlen, sondern wegen der Verläufe“. Eine Maskenpflicht in Innenräumen könnte in der kalten Jahreszeit aber trotzdem sinnvoll sein, meint der Mediziner.

Diese regelmäßigen Impfangebote in Remscheid gibt es

Neben einigen Arztpraxen gibt es derzeit zwei regelmäßige Impfangebote in Remscheid: Die städtische Impfstelle in der Berghauser Straße öffnet montags, mittwochs und freitags 8 bis 14 Uhr. In der Stiftung Tannenhof in Lüttringhausen wird montags bis freitags von 12.30 bis 17.30 Uhr geimpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Blick hinter die Kulissen: So lebt die Luftspiral-Artistin
Blick hinter die Kulissen: So lebt die Luftspiral-Artistin
Blick hinter die Kulissen: So lebt die Luftspiral-Artistin

Kommentare