Fördermittel des Sportamtes

Remscheider Sporthallen werden saniert: Das ist neu in Neuenkamp

Der ehemals beigefarbene Boden der Sporthalle Neuenkamp ist jetzt einem blauen Belag gewichen.
+
Der ehemals beigefarbene Boden der Sporthalle Neuenkamp ist jetzt einem blauen Belag gewichen.

Beige weicht Blau in Neuenkamp.

Von Lucas Hackenberg

Remscheid. Optisch ist er eine echte Veränderung: Der ehemals beigefarbene Boden der Sporthalle Neuenkamp ist jetzt einem blauen Belag gewichen. Etwa 65 000 Euro kostete das Unterfangen. Davon wurden 50 000 Euro durch Fördermittel des Sportamtes Remscheid übernommen, den Rest steuerte die in der Sporthalle spielende Handballgemeinschaft Remscheid (HGR) bei. „Funktional ändert sich allerdings nichts, da der Unterboden noch in Ordnung war und nicht ausgetauscht werden musste“, sagt Markus Dobke, Fachplaner für Schulsport und Sportförderung beim Sportamt.

Die Erneuerung des Bodens wurde von der in Bonn ansässigen Chemiefirma Dr. Schutz übernommen, die sich auf Bodenbeläge spezialisiert hat. Diese entwickelte eine Alternative zum bloßen Auftragen einer neuen Schutzschicht. „Unser Boden wurde grundgereinigt, abgeschliffen, ausgebessert und dann mit zwei Schichten Farbe versehen“, erklärte Dobke.

Sporthalle Neuenkamp setzt Fokus auf Handball

Dies sei zwar etwas teurer gewesen, als wenn nur die Schutzschicht neu gemacht worden wäre. Aber mit der Beteiligung der HGR von rund 15 000 Euro sei eine nachhaltigere Lösung gefunden worden. Aufgrund der Polyurethan-Beschichtung könne man auf eine aggressive, chemische Reinigung verzichten. „Diese würde sonst nötig, da das Harz, welches vor einem Handballspiel auf die Bälle aufgetragen wird, seine Spuren hinterließe“, so Markus Dobke. Nun genüge in der Halle aber eine Reinigung mit einem sogenannten „PU-Reiniger“.

Die Sporthalle Neuenkamp ist zugleich Heimat des Viertligisten HG Remscheid und des Landesligisten Bergische Soldaten der Liebe (HC BSdL). Letzterer musste aufgrund einer Verzögerung bei der Renovierung bereits ein Heimspiel verschieben. Wegen Personalnot bei der beauftragten Firma hätte die Erneuerung ein paar Tage länger als die zunächst veranschlagten zwei Wochen gedauert, sagt Dobke. Ab jetzt sei die Halle aber funktional voll belastbar. „Der Fokus der Halle liegt auch in Zukunft auf dem Handballsport, der jetzt wieder hier stattfinden kann“, führt er aus. Ganz abgeschlossen seien die Arbeiten aber noch nicht. Optisch müssten noch einige Nachbesserungen getroffen werden, die in den ersten drei Wochen der Sommerferien erfolgen sollen.

Stadt möchte weitere Sporthallen sanieren

Für Martin Sternkopf, Fachdienstleiter für Sport und Freizeit bei der Stadt Remscheid, ist im Gesamtbild der Sportstätten der Stadt mit der Renovierung am Neuenkamp ein kleiner Schritt getan: „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass der Sanierungsstau der Sportstätten so schnell wie möglich in Angriff genommen wird“, sagt Sternkopf. Dem Projekt Neuenkamp sollen viele weitere folgen. So müsste zum Beispiel der Boden der Sporthalle Klausen komplett erneuert werden, was eine weitere Investition von rund 300 000 Euro bedeute. Und auch die Millionenprojekte am Hackenberg und in Reinshagen würden selbstverständlich fortgeführt. „Es kommt noch einiges auf uns zu“, blickt Martin Sternkopf voraus.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Schwerer Unfall auf der Wupperbrücke - B229 gesperrt
Schwerer Unfall auf der Wupperbrücke - B229 gesperrt
Schwerer Unfall auf der Wupperbrücke - B229 gesperrt
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden

Kommentare