Wissen

Neue Röntgen-Juniorakademie ist eröffnet

Natürlich wurde im Labor geforscht: Adrian Dömling mit Lian (8) am Thermoröntgengerät.
+
Natürlich wurde im Labor geforscht: Adrian Dömling mit Lian (8) am Thermoröntgengerät.

Kinder bis Klasse 7 wandeln auf den Spuren des berühmten Lenneper Physikers.

Von Monika Meurs

Mit der Unterzeichnung der Gründungsurkunde war es besiegelt: Im Deutschen Röntgen-Museum in Lennep wurde am Wochenende die Wilhelm Conrad Röntgen Juniorakademie ins Leben gerufen. Diese bietet jetzt als neue Bildungsinitiative in Remscheid jungen, wissenshungrigen und begabten Forschern sowie Entdeckern auf dem Gebiet der Medizin und Naturwissenschaft eine neue Anlaufstelle zur Förderung ihrer Interessen. Im Rahmen der Unterzeichnung mit Vertretern der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) als Initiatorin der neuen Akademie, der Bildungsforschung, namhaften Fachkräften aus Radiologie, Schulbildung und Begabungsforschung fand auch Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz als Schirmherr treffende Worte. „Vergangenes zu erhalten, mit Neuem zu verbinden, Forschung von einst mit heutigem Wissen weiterzuentwickeln – das ist hier unser Anliegen. Auch wenn wir als Kommune finanziell nicht so gut aufgestellt sind, investieren wir viel in die Bildung. Gut ausgebildete Kinder und Jugendliche sind unsere Bodenschätze.“ Die neue Akademie bilde hierzu einen Grundpfeiler im Bereich der Forschung.

Dr. Stefan Lohwasser, Geschäftsführer der DRG, ergänzte: „Die Akademie hat den Anspruch, als aktiver Wegbegleiter adäquate Zukunfts- und Bildungsmöglichkeiten zu bieten.“ Das Augenmerk liegt dabei auf Kindern aus Grundschulen und weiterführenden Schulen bis Klasse 7.

Genau diese Zielgruppe wurde auch am selben Tag erreicht – mit einem Experimentierparcours für Kinder. Da wurden nicht nur Krebse und Fledermäuse fachmännisch durchleuchtet, auch interaktive anatomische Versuche sorgten für Aha-Effekte. So auch bei Louis (12), der neben Sport, Lesen und Wikinger-Mythen großes Interesse zeigt: „Schule ist wichtig und macht auch Spaß. Aber hier kann man echt praktisch auf einem ganz anderen Gebiet unterwegs sein. Das gefällt mir und macht Lust auf mehr.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Welche Straße suchen wir?
Welche Straße suchen wir?
Welche Straße suchen wir?
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
In der Nähschule geht’s um mehr als Nadel und Faden
In der Nähschule geht’s um mehr als Nadel und Faden
In der Nähschule geht’s um mehr als Nadel und Faden

Kommentare