Auto

Neue Führerschein-Klasse B197: Schüler lernen im Tesla

Lisa Janzik hat für ihre Fahrschule einen Tesla Model 3 angeschafft. Das Elektroauto ist umweltfreundlich unterwegs. Foto: Doro Siewert
+
Lisa Janzik hat für ihre Fahrschule einen Tesla Model 3 angeschafft. Das Elektroauto ist umweltfreundlich unterwegs.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Erweiterung des Automatikführerscheins.

Remscheid. Seit dem 1. April gibt es eine neue Führerscheinklasse: die Schlüsselzahl-B197. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung des Automatikführerscheins. Was genau dahintersteckt und wie die Remscheider dies praktisch umsetzen können, erklärt Lisa Janzik von „Lisa’s Fahrschule“ an der Burger Straße im Südbezirk.

Was ist die neue Führerscheinklasse „B197“ genau?

„Kurz gesagt: B197 ist für jedermann gedacht. Es ist wie in den 80ern: Der Fahrschüler macht die Ausbildung auf beiden Fahrzeugen – dem Schaltwagen und dem Automatikwagen, aber hauptsächlich auf Automatikauto. Er darf nach der Prüfung dann aber beides fahren“, erklärt Lisa Janzik. Auch die Prüfung wird auf dem Automatikwagen abgelegt. „Das ist ein großer Vorteil für die Prüflinge, die ohnehin schon aufgeregt sind und vieles gleichzeitig koordinieren müssen.“ Gerade für ängstliche Fahrschüler, auf die Lisa Janzik spezialisiert ist, sei diese neue Regel viel Wert. „Sie können den Wagen nicht mehr abwürgen.“ Dafür hat „Lisa’s Fahrschule“ übrigens eigens ein Automatik-Elektroauto, einen Tesla Model 3, angeschafft. Laut Werksangabe schafft der Wagen rund 450 Kilometer rein elektrisch. Die Flotte wird demnächst zudem um einen weiteren Tesla und einen VW ID.3. erweitert. Umweltfreundlichkeit und Klimaschutz sowie den neuesten Stand der Technik anbieten zu können, sind Janzik wichtig.

Was muss für B197 getan werden?

Der Bewerber muss den Nachweis von mindestens 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe erbringen. Nach den 10 Stunden erfolgt eine Testfahrt mit einem Fahrlehrer auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe. Die Testfahrt erfolgt innerorts und außerorts. Der Fahrschüler muss dabei den Nachweis erbringen, dass er ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe sicher bedienen kann. Nach erfolgreicher Fahrt stellt die Fahrschule dem Schüler eine Bescheinigung aus. Diese wird bei der praktischen Fahrprüfung vorgelegt, somit erfolgt keine Beschränkung auf Fahrzeuge mit Automatikgetriebe. Es erfolgt der Eintrag B 197. Die Schlüsselzahl beinhaltet keine Einschränkung, der frisch gebackene Autofahrer darf künftig auch Fahrzeuge mit Schaltgetriebe fahren. Wer es ganz genau wissen möchte, der kann sich Lisa Janziks Erklärvideo auf Youtube ansehen:

Wie viele Remscheider nutzen diese neue Klasse?

Genaue Zahlen für das Stadtgebiet gibt es nicht. Denn es hängt immer davon ab, wie viele Remscheider überhaupt einen Führerschein machen möchten. „Bei mir sind es aber 90 Prozent“, sagt Janzik, die fünf Mitarbeiter beschäftigt.

Betrifft die nächtliche Ausgangssperre die Fahrschule?

Ja. „Ich darf nur noch Nachtfahrten mit Bescheinigung durchführen“, erklärt die junge Fahrschulinhaberin aus dem Südbezirk. Die zu absolvierenden Fahrten müssten dadurch gut geplant werden. Die Fahrschüler solle sie zudem am besten nach der Stunde direkt zu Hause abliefern und nicht mehr an der Fahrschule, laute die Empfehlung.

Welche Sicherheitsvorkehrungen gelten im Fahrschulauto?

Es gibt keine Trennwände in den Wagen zwischen Fahrlehrer und -schüler. „Das ginge auch gar nicht, ich muss schließlich im Notfall eingreifen können“, erklärt Janzik. Es herrscht Maskenpflicht im Wagen – allerdings noch keine Testpflicht. „Ich würde das sehr begrüßen. Bei uns direkt gegenüber der Fahrschule gibt es ja das Testzentrum Süd.“ Zudem tauchten die Fahrlehrer, die stets auf engem Raum mit anderen Menschen arbeiteten, noch in keiner Impfpriorisierung auf.

www.lisas-fahrschule.info

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare