Neue Kindermaske aus dem Bergischen

-wey- Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat erstmals eine Kindermaske als Medizinprodukt der Klasse 1 zugelassen – und die kommt aus dem Bergischen. Die Remscheider-Wuppertaler Sentias GmbH erhielt eine Sonderzulassung. Bisher waren FFP2-Masken, eigentlich ein Produkt aus dem Arbeitsschutz, nur in Erwachsenen-Größen verfügbar.

Die Sentias GmbH wurde im Mai 2020 von Wuppertaler und Remscheider Unternehmern gegründet, nach eigenen Angaben produziert sie heute mit 25 Mitarbeitern aus ausschließlich deutschen Rohstoffen bis zu 160 000 FFP2-Masken pro Tag am Standort Wuppertal-Cronenberg. Die neue Kindermaske soll für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren geeignet sein und ist im Fachhandel erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare