Miteinander

Nachbarn halten sich am Grenzwall an die Regeln

Osterfeiertage zur Corona-Zeit: Am oberen Grenzwall in Lennep hockten sich die Nachbarn zum „Sit-in“ vor ihre Häuser und plauderten aus sicherer Distanz über die Straße hinweg miteinander. Foto: Doro Siewert
+
Osterfeiertage zur Corona-Zeit: Am oberen Grenzwall in Lennep hockten sich die Nachbarn zum „Sit-in“ vor ihre Häuser und plauderten aus sicherer Distanz über die Straße hinweg miteinander.

Kommunaler Ordnungsdienst musste Ostern nicht über Gebühr einschreiten. 28 Bußgelder wurden Sonntag verhängt.

Von Andreas Weber

Remscheid. Not macht erfinderisch. So verabredete sich ein Teil des oberen Grenzwalls Ostersonntag zu einem „Sit-in“, der gleichermaßen Geselligkeit versprach wie die vorgegebenen Abstandsregeln in Viruszeiten auf beiden Seiten des Asphalts penibel beachtete. Angesichts der Ruhe in der Lenneper Ortschaft konnten sich die Anwohner bei herrlichem Frühlingswetter auch auf die Distanz verständigen, ohne ihre Stimme über Gebühr zu erheben. Derweil war der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) auch über die Feiertage tagsüber im Dauereinsatz.

Die Bilanz fiel akzeptabel aus. „Angesichts des Wetters von Freitag bis Sonntag ist unsere Statistik vergleichsweise okay“, notierte KOD-Leiter Daniel Pfordt Montagmorgen. Wurden allein am Sonntag davor 43 Ordnungswidrigkeiten aufgeschrieben und 60 Platzverweise erteilt, erreichte Ostern keine Spitzenwerte. Angesichts der vielen Familien, die das Fest zusammen begehen und Bedarf an frischer Luft hatten, war im Vorfeld nicht auszuschließen, dass einige Remscheider nach Wochen der Kontaktsperre vielleicht über die Stränge schlagen würden.

Karfreitag wurden 24 Platzverweise erteilt, Samstag und Sonntag jeweils 14, verteilt über das Stadtgebiet. Es gesellten sich aber auch Geldstrafen hinzu. Zehn Ordnungswidrigkeiten, intern „Owis“ genannt, wurden Samstag verhängt, 28 am Sonntag. Was vielen nicht bewusst ist. Hierbei handelt es sich nicht um ein Knöllchen für Parken ohne Parkscheibe, sondern um ein sattes Bußgeld. Trifft der KOD mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit ohne Sicherheitsabstand an oder wird im Park gegrillt, sind 200 Euro Bußgeld fällig - pro Person.

Tatsächlich sind es Zusammenkünfte von mehreren Menschen oder Trinkgelage, bisweilen auch beides in Kombination, bei denen das KOD über Ostern durchgriff.

Dabei gilt das Opportunitätsprinzip. Die Ordnungshüter, betont Pfordt, gehen bei ihren Maßnahmen stets mit Augenmaß vor, belassen es im Zweifelsfall auch bei einer mündlichen Ermahnung. 45 Mitarbeiter sind in Corona-Zeiten im Remscheider KOD im Einsatz. Wochentags sind sie von 7 bis 22 Uhr unterwegs, Ostern patrouillierten sie von 10 bis 22 Uhr. Zwar nicht mit voller Stärke, aber in drei Teams, die in Früh- und Spätschicht Obacht gaben.

Daniel Pfordt lobt KOD-Mitarbeiter für ihre „hohe Einsatzbereitschaft“

Daniel Pfordt attestiert seinen Leuten eine „hohe Einsatzbereitschaft“. Auch das professionelle Miteinander im Dienst sorge dafür, dass sich die verbalen Angriffe, denen sich die Ordnungshüter bisweilen ausgesetzt sehen, ertragen ließen. Pfordt beobachtet, dass sich die Remscheider zwar weitgehend an die Spielregeln halten, aber nach den schweren Wochen manche Bürger, von denen man es sonst nicht vermuten würde, ausfällig gegenüber dem KOD werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Impftage für zwölf bis 15-Jährige im Impfzentrum - Land NRW in Landesinzidenzstufe 1 - Verschärfungen der Regeln auch für Remscheid
Corona: Impftage für zwölf bis 15-Jährige im Impfzentrum - Land NRW in Landesinzidenzstufe 1 - Verschärfungen der Regeln auch für Remscheid
Corona: Impftage für zwölf bis 15-Jährige im Impfzentrum - Land NRW in Landesinzidenzstufe 1 - Verschärfungen der Regeln auch für Remscheid
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare