Nach CDU-Kritik fragt Linke: Was darf Satire?

„Was darf Satire?“, fragt Fritz Beinersdorf. Der Ratsherr der Linkspartei stellt sich damit vor seinen Fraktionsgeschäftsführer Axel Behrend. Der hatte mit einem Post in dem sogenannten sozialen Netzwerk Facebook die Kritik der CDU auf sich geladen. In der Karikatur fragt der britische Premier Boris Johnson die Queen, was er angesichts seiner Coronainfektion tun solle. Die Queen rät: „Umarme Trump.“ CDU-Chef Jens Nettekoven hatte das geschmacklos genannt. Fritz Beinersdorf verweist darauf, dass Trump und Johnson das Virus lange verharmlost hatten. Über die Karikatur möge man lachen oder nicht. „Nach meinem Empfinden sollte sich die CDU jedoch besser um ihre eigenen Probleme kümmern“, sagt Beinersdorf. ric

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Trio überfällt 58-jährigen Remscheider wegen Nacktvideos
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an
Kündigungen am Sana-Klinikum: Lösung für „50 plus X“ Mitarbeiter deutet sich an
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai

Kommentare