Aktion

WTT startet Mitmachgeschichte

Björn Lenz und Claudia Sowa vom WTT freuen sich auf viele Einsendungen für die Mitmachgeschichte. Archivfoto: Michael Schütz
+
Björn Lenz und Claudia Sowa vom WTT freuen sich auf viele Einsendungen für die Mitmachgeschichte.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Monster Michelangelo will gefüttert werden.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Michelangelo wurde von allen nur Micki genannt. Micki fand das gar nicht niedlich, denn er war ein Monster. Mittlerweile befand er sich im zweiten Hausmonsterausbildungsjahr und der Unterricht wurde von Woche zu Woche anspruchsvoller. Nun wollte es der Zufall, dass er Meister Kruschendo zugewiesen wurde. Meister Kruschendo war ein weit erfahrenes Hausmonster. Nun stand Mickis Außeneinsatz an. Um kurz vor 21 Uhr schlüpfte er bibbernd vor Aufregung in seinen frisch gebügelten Monstertarnanzug, schnappte sich seine Tasche und machte sich auf den Weg zum Einsatzort . . .

Wie geht es weiter mit Monster Michelangelo? Wird er seine erste Schreckensnacht überstehen oder geht alles schief? Das können die Leser selbst entscheiden – indem sie selbst zu Autoren werden. Das kreative Team vom WTT hat sich im verlängerten Lockdown eine Aktion einfallen lassen: eine Mitmachgeschichte. „Wir haben eine ,Monstergeschichte‘ kreiert, die darauf wartet, weitergeschrieben zu werden. Für Kinder oder Erwachsene mit Fantasie, Spinnerei und Muse zum Schreiben“, sagt Björn Lenz vom WTT, der sich auf viele Einsendungen freut.

Den Anfang der Geschichte gibt es auf der Startseite der WTT-Internetseite zu lesen. Dort kann sie übrigens auch heruntergeladen werden. Die Geschichte wartet nun darauf, von den Remscheidern beendet zu werden.

Mitmachen: Wer Lust hat, schreibt die Geschichte weiter und schickt das Ergebnis bis zum 15. Februar per E-Mail an:

info@wtt-remscheid.de.

Die besten Geschichten werden dann von den Schauspielern vorgelesen und können dann überall von Interessierten, Freunden und Familie auf Youtube begutachtet werden. Jeder Hobbyschreiber, egal, wie alt er ist, darf mitmachen.

Kontakt: Auch wenn das WTT bis mindestens 31. Januar geschlossen bleibt, ist das Team nach wie vor erreichbar: Tel. 3 22 85 oder per E-Mail:

info@wtt-remscheid.de.

Internetseite: Hier geht es zur Geschichte:

wtt-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung

Kommentare