Buchtipp

Mit Commissario Brunetti geht es auf Verbrecherjagd

Bibliothek Daniel Zang am Strand. Er empfiehlt einen Brunetti-Krimi von der Schrifstellerin Donna Leon. Foto: Ellen Zang
+
Bibliothek Daniel Zang am Strand. Er empfiehlt einen Brunetti-Krimi von der Schrifstellerin Donna Leon.

Bibliothekar Daniel Zang empfiehlt einen Kriminalroman von Donna Leon

Bibliothekar Daniel Zang leitet die Erwachsenenbibliothek der Öffentlichen Bücherei der Stadt Remscheid. Trotz seines Urlaubs hat er einen Buchtipp parat. Er empfiehlt eine Jubiläumsausgabe eines Krimis in der Originalausgabe, der am Meer spielt: Transient Desires (deutscher Titel: Flüchtiges Begehren) von Donna Leon.

Zwei amerikanische Touristinnen werden bei einem nächtlichen Bootsausflug mit zwei jungen Venezianern verletzt. Doch statt auf Hilfe zu warten, werden die verletzten Frauen einfach vor dem Krankenhaus abgelegt in der Annahme, es werde ihnen geholfen. Nur durch Zufall werden diese entdeckt.

Unterhaltsamer Krimi greift aktuelle Themen auf

Commissario Brunetti nimmt nun zusammen mit seiner Kollegin Griffoni die zunächst unspektakulär klingende Ermittlung auf. Schnell stellt sich heraus, dass mehr hinter der Aktion der Männer zustehen scheint und es noch mehr familiäre Verwicklungen aufzudecken gibt.

Der zunächst simpel klingende, alltägliche Fall gibt Einblick in die vielschichtigen Facetten der italienischen Gesellschaft sowie die Besonderheiten des italienischen Polizeisystems. Die Polizia di Stato, Carabinieri sowie die Guardia Costiera müssen zusammenarbeiten und über ihre Rivalitäten hinwegsehen. Zusätzlich spielen auch die Verhältnisse zwischen den Italienern, also das Nord-Süd-Gefälle immer wieder eine Rolle. Vor allem der Gegensatz zwischen dem Venezianer Brunetti und der Neapolitanerin Griffoni.

Im letzten Drittel nehmen die Ermittlungen Fahrt auf. Ein klassischer Krimi, der neben dem Kriminalfall noch eine weitere, größere Ermittlungsebene enthält, wie den Menschenhandel.

Für das bessere Verständnis sind Vorkenntnisse der Brunetti-Reihe nicht zwingend erforderlich, aber empfehlenswert. Zusätzlich ist zumindest ein Grundinteresse an Italien und seinen Gegensätzen hilfreich.

Brunetti Nr. 30 liest sich sehr gut, ist ein unblutiger Krimi, der aktuelle Themen aufgreift, dabei unterhält und in der Originalausgabe vorliegt. Es wird allerdings nur Laien wundern, dass Donna Leon auf Englisch schreibt und gar nicht mehr in Venedig lebt. Englischkenntnisse sind somit Voraussetzung für das Lesevergnügen.

Donna Leon: Transient Desires - Heinemann, London - 272 Seiten, 9781785152627, £13.99 (14.99 Euro), zu finden in der Zentralbibliothek bei den fremdsprachigen Romanen unter Zoa LEO.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion

Kommentare