Lenneperin fährt ins Personality Camp in den Europa-Park

„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22

Alexia von Wismar (39) ist Schauspielerin, Mutter und Blogazine-Herausgeberin.
+
Alexia von Wismar (39) ist Schauspielerin, Mutter und Blogazine-Herausgeberin.

Bei der Miss-Wahl soll es nicht mehr um Schönheitsideale sondern Persönlichkeit gehen. Die 39-jährige Lenneperin Alexia von Wismar will die Jury mit ihrer Botschaft überzeugen. In ihrem Blogazin „The Parents Next Door“ möchte sie Frauen dazu ermutigen, an sich zu glauben. Als Schauspielerin war sie schon neben Matthias Schweighöfer und Annette Frier zu sehen.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Alexia von Wismar (39) hat eine Mission: Frauen dazu ermutigen, an sich selbst zu glauben, auf ihre innere Stimme zu hören und „einfach mal zu machen“. Diese Botschaft geht vor allem auch an die alleinerziehenden Mamas raus. „Kinder sind keine Bremse. Und es ist auch egal, wie alt du bist. Es gibt immer einen Weg, um seine Ideen umzusetzen – auch ohne viel Geld“, sagt die Lenneperin, die selbst alleinerziehende Mutter von Cosmo (6) ist. Diese positiven Gedanken will Alexia von Wismar allen Frauen Deutschlands mit auf den Weg geben: bei der Wahl zur „Miss Germany“ 2022.

Die 39-jährige Schauspielerin und Herausgeberin des audiovisuellen Blogazines „The Parents Next Door“ ist unter den Top 22 des deutschen Wettbewerbs, der mittlerweile kein Rennen mehr um die schmalste Hüfte Deutschlands ist. 90-60-90 hat ausgedient, jetzt sind authentische Persönlichkeiten en vogue. „Ich finde es super, dass sich das Familienunternehmen Miss Germany Corporation getraut hat, diesen Weg zu gehen. Es geht um Empowerment, das ist mir wichtig. Früher hat man in der ,Bravo‘ immer nur die Mädchen mit den Kronen gesehen.“

Blogazine „The Parents Next Door“ hat eine starke Botschaft

Ihr geht es vielmehr um die Botschaft. Und die hat bislang auch die Jury überzeugt. Auf ihrem audiovisuellen Blogazine, einem Mix aus Blog und Magazine, will Alexia von Wismar mit Interviews, Berichten und Videos ein Bewusstsein schaffen für Themen wie Gleichberechtigung, Partnerschaft, Kinderarmut. „Ich möchte Frauen und im Speziellen Alleinerziehende stärken, dabei aber auch nicht die Männer aus dem Blick verlieren“, erklärt sie. Und stellt klar: „Kinder sind kein Störfaktor, sie müssen nicht ausradiert werden.“

Alexia von Wismar war auf der Sophie-Scholl-Gesamtschule

Nach dem Fachabi auf der Sophie-Scholl hat die gebürtige Lenneperin eine Ausbildung zur audiovisuellen Medienkauffrau in Köln absolviert, besuchte danach die Schauspielschule und arbeitete anschließend als Schauspielerin deutschlandweit, lebte in Berlin und München. 2014 war sie unter anderem an der Seite von Matthias Schweighöfer in „Vaterfreuden“ oder bei einer Folge der Sitcom „Wir müssen reden!“ mit Annette Frier zu sehen. Auch Kurzfilme, Vorabendserien und Social-Media-Clips drehte sie, spielte zuletzt Theater. Nebenbei arbeitete sie als Projektmanagerin in einer Eventagentur. Seit 2018 ist Alexia von Wismar wieder in Lennep. Ihr Vater ist übrigens der Leiter des Tuchmuseums, Franz Werner von Wismar.

Nun ist die 39-Jährige unter den Top 22. Eigentlich waren es 20, MGC verteilte aber zwei Wildcards. „Damit hätte ich nie gerechnet, weil wir so viele starke Persönlichkeiten sind.“ Stutenbissigkeit? Fehlanzeige. „Wir gratulieren uns vielmehr in der Whats-App-Gruppe zu den Erfolgen, zum Geburtstag, tauschen uns aus und unterstützen einander.“ Am 2. Februar geht es für die Lenneperin in den Europa-Park Rust. Dort startet das Personality Camp mit Vorträgen, Coachings und Shootings. Am 16. Februar steigt das Halbfinale, am 19. Februar das Finale. Zu sehen live über Twitch und Youtube.

Mitfiebern auf Instagram: @missgermany_official

Vergangenes Jahr wollte die Remscheiderin Marigona Maliqi „Miss Germany“ werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Diese Busse fallen am Dienstag aus
Diese Busse fallen am Dienstag aus
Diese Busse fallen am Dienstag aus
Remscheider bei Streit in Bielefeld schwer verletzt
Remscheider bei Streit in Bielefeld schwer verletzt
Remscheider bei Streit in Bielefeld schwer verletzt
Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
Direkt am Rathaus: Eine kleine Oase mitten in Lüttringhausen
23-Jähriger fährt ohne Führerschein
23-Jähriger fährt ohne Führerschein
23-Jähriger fährt ohne Führerschein

Kommentare