Konzert

Meisterhafte Musiker eröffnen Konzertreihe

Geiger Niek Baar (l.) aus den Niederlanden und Pianist Ben Kim aus den USA kommen zum 1. Meisterkonzert. Foto: Önder Konuralp
+
Geiger Niek Baar (l.) aus den Niederlanden und Pianist Ben Kim aus den USA kommen zum 1. Meisterkonzert.

Symphoniker laden für 23. September ein.

Von Melissa Wienzek

Für ihr erstes Meisterkonzert der neuen Saison 2020/21 holen die Bergischen Symphoniker internationale Hochkaräter nach Remscheid. Am Mittwoch, 23. September, sind Geiger Niek Baar und Pianist Ben Kim beim 1. Meisterkonzert im Teo Otto Theater zu Gast. Los geht es um 19.30 Uhr – gespielt wird ohne Pause. Das Duo präsentiert Sonaten für Violine und Klavier von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven und Robert Schumann. Insgesamt wird es in dieser Spielzeit vier Meisterkonzerte geben.

Der niederländische Geiger Niek Baar (29) hat sich bereits einen Namen als ebenso ernsthafter wie charismatischer Musiker gemacht. Seine internationale Karriere begann 2016, als er beim Johann Sebastian Bach-Wettbewerb in Leipzig den dritten Preis gewann. Niek, der bereits als 16-Jähriger sein Solodebüt mit den Rotterdamer Philharmonikern gab, ist als Solist bei Orchestern wie dem Concertgebouw Kammerorchester Amsterdam oder dem Radio Philharmonisch Orkest zu Gast. Seit fünf Jahren spielt er im Duo zusammen mit Ben Kim. Niek Baar wurde als junges Talent ins Königliche Konservatorium in Den Haag aufgenommen, wo er 2012 sein Bachelor-Examen cum laude ablegte. Sein Master-Studium an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin beendete er 2016 mit Auszeichnung. Der Musiker spielt auf der von Carlo Bergonzi in Cremona gebauten Violine aus dem Jahr 1729 „ex Vornbaum“.

Der amerikanische Pianist Ben Kim (37) genießt einen wachsenden Ruf als ein Künstler von ungewöhnlicher Sensibilität. Den Auftakt zu seiner internationalen Karriere, die ihn seither auf die namhaften Konzertpodien der Welt geführt hat, bildete der 55. ARD Musikwettbewerb in München, bei dem Ben Kim 2006 den ersten Preis gewann. Er spielte weltweit in renommierten Sälen wie der Carnegie Hall, dem Wiener Musikverein oder der Suntory Hall in Tokio. Er trat bereits mit dem Orchester des Bayrischen Rundfunks, den Symphonieorchestern von Baltimore, Hermitage State Sankt Petersburg und Seoul auf. Kim studierte am Peabody Conservatory in Baltimore.

Karten: Ein Ticket kostet 20 Euro, Jugendticket: 5 Euro. Erhältlich an der Theaterkasse unter Tel. 16 26 50 oder online.

theaterticket.remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare