Gesundheitsamt

Mehr Kinder haben Sprachstörungen

Die Zahl der Kinder, die Sprachstörungen aufweisen, steigt.

Das geht aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf eine CDU-Anfrage für den Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Wohnen und Pflege am 11. Januar (17 Uhr, AES-Aula) hervor. Bei der Schuleingangsuntersuchung für das Schuljahr 2023/2024 stellten die Experten des Kinder- und Jugendmedizinischen Dienstes des Gesundheitsamtes der Stadt bei 106 Kindern einen Verdacht auf Sprachauffälligkeiten fest.

Zum Vergleich: Im Schuljahr 2022/23 waren es 76 Kinder. Allein die Remscheider Kitas stellen zunehmend mehr Sprachauffälligkeiten, Spracherwerbproblematiken bedingt durch eine andere Muttersprache, als auch Sprachentwicklungsrückstände fest. -mw-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Fahrradwege: An diesen Stellen plant die Stadt Neues
Fahrradwege: An diesen Stellen plant die Stadt Neues
Fahrradwege: An diesen Stellen plant die Stadt Neues

Kommentare