Kooperation

Mehr junge Menschen für die Ausbildung gewinnen

IHK-Präsident Henner Pasch (l.), Unirektorin Prof. Dr. Birgitta Wolf und Prof. Dr. Peter Gust erneuern die Kooperation.
+
IHK-Präsident Henner Pasch (l.), Unirektorin Prof. Dr. Birgitta Wolf und Prof. Dr. Peter Gust erneuern die Kooperation.

Gemeinsame Praktikumsbörse: IHK und Bergische Universität erneuern Kooperation gegen Fachkräftemangel.

Von Katharina Rüth

Remscheid. Möglichst viele junge Menschen für eine qualifizierte Ausbildung zu gewinnen – dieses Anliegen teilen IHK und Universität. Und wollen ihre gemeinsamen Anstrengungen dazu noch verstärken. Am Donnerstag kamen die Spitzen beider Institutionen zusammen und unterzeichneten eine aktualisierte Kooperationsvereinbarung.

Henner Pasch, Präsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK), warnte, der Fachkräftemangel werde sich schon bald bei allen im Alltag zeigen. Unirektorin Birgitta Wolff, sagte, es sei Zeit, nicht nur Probleme bewusst zu machen, sondern, nach Lösungen zu suchen. Sie wollten den jungen Leuten zurufen: „Klebt euch nicht fest, sondern studiert Elektrotechnik oder macht eine Elektrolehre! Wer die Welt retten will, muss sich mit Mint-Themen beschäftigen.“ Mint steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Ein Schritt dahin soll ein Onlineportal werden, das die Bildungsangebote in den Städten bündelt.

Die Uni will darüber hinaus weiter Kontakte von Studierenden mit Unternehmen der Region fördern – „sonst bewerben sich die Absolventen nur bei den großen Namen“. Wichtig sei es, die jungen Leute „in dieser tollen und lebenswerten Region“ zu halten, so Henner Pasch. So sollen bewährte Formate wie die Exkursionswochen, bei denen Studierende Unternehmen der Region besuchen, fortgeführt werden. Neu ist eine direkte Verbindung von der Uni-Internetseite und der Praktikumsbörse der IHK. Auf diese Weise sollen Studierende und junge Leute auf der Suche nach einem Ausbildungsweg schnell Infos zu Praktika finden.

Studenten können Praktika in der Wirtschaft machen

Die Interaktion zwischen Wirtschaft und Uni soll verstärkt werden. Birgitta Wolff nannte als Beispiel die Beratung des Remscheider Unternehmens Bauer und Böcker durch eine studentische Unternehmensberatung, Henner Pasch verwies auf die Kooperation der Firma Berger mit der Uni zur Entwicklung der Sensoren zur Hochwasserkontrolle. Die Uni greift auch die Initiative Circular Valley auf, bietet entsprechende Studiengänge an. „Wir wollen junge Leute begeistern, zeigen, dass es sich lohnt, sich einzubringen, dass es hier in der Region tolle Perspektiven gibt“, so Pasch.

Zudem wollen Uni und IHK mehr darüber erfahren, welche Wege junge Leute nehmen. „Die Rückgänge bei den Bewerbungen sind derzeit stärker, als es der demografische Wandel erklären könnte“, so Pasch. „Wo sind die alle?“ Deshalb planten sie eine Untersuchung von Einstellungen, Motivationen und Ausbildungswegen junger Menschen in der Region.

Auf ein weiteres gemeinsames Interesse von Uni und IHK wies Peter Gust, Prorektor für Transfer Uni hin: Für ausländische Fachkräfte müssten die bürokratischen Verfahren etwa für Aufenthaltstitel vereinfacht werden. „Da können wir gemeinsam auf die Kommunen zugehen.“ Das gelte für Fachkräfte in der Wirtschaft wie für ausländische Gäste an der Universität.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Lüttringhausen: Unfall mit sechs Autos
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Hindenburgstraße: Zwei Eröffnungen an nur einem Tag
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Busse: Donnerstag und Freitag drohen Streiks
Nachfrage bei der Rentenberatung ist stark gestiegen
Nachfrage bei der Rentenberatung ist stark gestiegen
Nachfrage bei der Rentenberatung ist stark gestiegen

Kommentare