Martinsumzüge: Die Kinder der Kita St. Josef machen den Anfang

-
+
-

-ma- Die Kinder der Kita St. Josef an der Menninghauser Straße eröffneten gestern Abend den Reigen der Remscheider St. Martinsumzüge. Nachdem die Laternenumzüge im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen waren, können sie in diesem Jahr wieder stattfinden und das mit allem, was dazugehört: Laternen, Weckmännern und Martinsfeuer, an dem die Geschichte vom barmherzigen Sankt Martin erzählt wird.

In den kommenden Tagen folgen weitere Martinsumzüge von Kindertagesstätten und Grundschulen in den jeweiligen Stadtvierteln. Der größte Umzug wird am kommenden Sonntag, 7. November, vom Verkehrs- und Förderverein Lennep auf die Beine gestellt. Um 17 Uhr geht es dann an der katholischen Kirche St. Bonaventura los. Von dort geleiten die Kinder mit ihren Laternen St. Martin hoch zu Ross durch die Lenneper Altstadt bis zum Hardtpark, wo das Martinsfeuer entzündet und die Geschichte des Heiligen St. Martin erzählt wird. Auch haben die Kinder der katholischen Grundschule Franziskus die Martinsgeschichte einstudiert und führen sie auf. Foto: Roland Keusch

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz bei 325,5
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen

Kommentare