Marokkanisches Gebäck

Der Bürgerverein hat das Kochbuch herausgegeben. Repro: sith
+
Der Bürgerverein hat das Kochbuch herausgegeben. Repro: sith

Marokkanisches Gebäck Von Latifa Der Solinger Bürgerverein „Rund um die Zietenstraße“ hat im vergangenen Jahr ein Kochbuch mit internationalen Rezepten herausgegeben. Viele Bewohner der Siedlung und Mitglieder des Vereins haben ihre Lieblingsgerichte darin zusammengefasst. Heute: marokkanische Fekkas.

Zutaten: 4 Eier, 1 Packung Vanillezucker, 1 Packung Backpulver, 200 g gehackte Mandeln, 1 Tasse Sonnenblumenöl, 1 TL Anispulver , 1/2 Tasse geröstete Sesamkörner, 1-1,5 Tassen Zucker, 700 g Mehl, etwas Milch

Zubereitung: Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Öl, Mandeln, Anis und Sesamkörner dazugeben und alles vermischen. Mehl und Backpulver zugeben und verkneten. Teig zu einer Rolle formen, Ei mit Milch mischen und auf die Teigrolle streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen. Mit einem Handtuch abdecken und abkühlen lassen, in 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und noch mal 8 Minuten backen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Abiturienten sammeln 4000 Euro Spenden
Abiturienten sammeln 4000 Euro Spenden
Abiturienten sammeln 4000 Euro Spenden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare