Marokkanischer Eintopf mit Couscous

Der Bürgerverein Zietenstraße hat ein neues Lieblingsrezepte-Kochbuch herausgegeben. Foto: sith
+
Der Bürgerverein Zietenstraße hat ein neues Lieblingsrezepte-Kochbuch herausgegeben.

Der Bürgerverein „Rund um die Zietenstraße“ hat ein Kochbuch mit „Lieblingsrezepten rund um die Zietenstraße“ herausgegeben. Bewohner und Vereinsmitglieder haben internationale Rezepte zusammengestellt. Heute: Marokkanischer Eintopf mit Couscous von Latifa.

Zutaten: 500 g Lamm- oder Kalbfleisch mit Knochen, 2 große Zwiebeln, 2-3 Möhren, 2-3 türkische Zucchini, 1 Kohlrabi, 1 Aubergine, 3-4 EL Kichererbsen, kleines Stück Hokkaido-Kürbis, 2-3 Blätter Weißkohl, 1 Tomate, 1 EL Tomatenmark, je 1,5 TL Pfeffer, Kurkuma und Ingwer, 500 g Couscous, Petersilie, Öl oder Butter

Zubereitung: Kircherbsen über Nacht einweichen. Zwiebeln hacken und restliches Gemüse grob zerteilen. Fleisch in Öl anbraten, in einem zweiten Topf Zwiebeln in Öl dünsten und Tomatenstücke sowie Tomatenmark hinzufügen. Gewürze mit etwas Wasser vermischen und zu den Tomaten geben, dann die Tomaten über das Fleisch geben, mit kochendem Wasser übergießen und 40 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Fleisch aus dem Topf nehmen, Gemüse hinzugeben und 10 Minuten köcheln, würzen und noch mal 20 Minuten weiter köcheln. Couscous garen und mit Öl oder Butter verfeinern, zu dem Eintopf servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig
Corona: Ärzte impfen nur wenige Kinder - Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare