Londoner versprühen West-End-Flair

Die Schauspieler Kenneth Avery-Clark (am Klavier) und Steffan Lloyd-Evans (r.) mit den Kursteilnehmern und Oliver Scheemann (2. v. l.). Foto: Doro Siewert
+
Die Schauspieler Kenneth Avery-Clark (am Klavier) und Steffan Lloyd-Evans (r.) mit den Kursteilnehmern und Oliver Scheemann (2. v. l.). Foto: Doro Siewert

Schauspieler geben Kurs in Schule für Musik

Von Melissa Wienzek

LENNEP Hinter der Acrylwand am Klavier singt Kenneth Avery-Clark „All we hear is. . .“ mit einer Inbrunst vor, die Musicalsänger auszeichnet. Und die vier Eleven in ihrem geklebten Corona-Abstands-Quadrat davor antworten im Chor: „. . .Radio ga ga!“. Der Schauspieler, Regisseur und Direktor des International College of Musical Theatre in London motiviert seine Schüler, aus sich rauszugehen und die Stimme fließen zu lassen. Wegen der Aerosole wird in den Räumen der Schule für Musik, Tanz und Theater denn auch regelmäßig gelüftet.

Währenddessen übt Steffan Lloyd-Evans eine Etage tiefer im Rotationstheater mit zwei Schülern das Gehen. Der West-End-Schauspieler korrigiert ihre Haltung, zeigt ihnen, wie sie Bühnenpräsenz erlangen – auf Abstand, versteht sich. Danach wechseln die Teilnehmer die Räume. Auch Laien können bei der Internationalen Schauspielwoche mitmachen.

Kirsten Pohl (46) ist dafür extra aus Bielefeld angereist. Schon als Kind hat sie Theater gespielt, im Chor gesungen und als Au-Pair in den USA Gesangsunterricht genommen. „Aufgrund meiner drei Kinder und meines Berufs habe ich das aber vernachlässigt“, erzählt sie. „Der Kurs ist eine gute Gelegenheit, das Hobby noch mal aufleben zu lassen.“ Sie erhoffe sich, den Kopf frei zu bekommen – und freut sich über Tipps von den Profis. Vielleicht schaffe sie es danach ja als Statistin auf die Theaterbühne. . .

„Die Persönlichkeit wächst bei der Schauspielerei.“

Oliver Scheemann, Theaterpädagoge

Für das West-End-Flair in Lennep sorgt Oliver Scheemann. Der Theaterpädagoge ist Leiter des Actor’s Studio NRW mit Sitz in Remscheid und Schauspielcoach am Rotationstheater. Er hat die Londoner für einen Kurs engagieren können. Avery-Clark hat sogar schon mit Elton John auf der Bühne gestanden – während Prinz Charles im Publikum saß. „Wir bieten regelmäßig internationale Trainings an. Die Resonanz ist richtig gut“, erklärt Scheemann. Wer will, kann sich mit dem Actor’s Studio immer weiter auf den Brettern, die die Welt bedeuten, hocharbeiten. Scheemann kooperiert mit zwei Kölner Theatern.

Das Studio möchte dabei bewusst überregional arbeiten. Ein Teilnehmer sei beispielsweise extra aus Wien mit dem Auto nach Lennep gekommen. „Es gibt in den Kursen immer neue Themen“, sagt Scheemann. Das Wichtigste dabei sei: „Die Persönlichkeit wächst bei der Schauspielerei.“

Kostenloser Schnupperabend vom Actor‘s Studio NRW: Donnerstag, 5. November, 19.30 Uhr, Kölner Straße 2c

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare