Politik

Linke fordert zeitnahe Kunstrasen-Lösung

Fordert Lösung für Sportplätze: Peter Lange (Die Linke). Foto: RK
+
Fordert Lösung für Sportplätze: Peter Lange (Die Linke).

Vor der Sportausschusssitzung heute (17.30 Uhr, AES) trommelt Die Linke für eine zeitnahe Kunstrasen-Lösung auf den Sportplätzen Hackenberg und Neuenkamp.

Die Fraktion will den Beschluss des Rates vom 12. Dezember 2013 zur Finanzierung des Stadions Hackenberg aus Mitteln des DOC-Grundstücksverkaufs aufheben und stattdessen den Tennenplatz auf der Anlage Hackenberg zügig in einen Kunstrasen mit grüner Asche umwandeln. „Die weiteren Planungen zur Umgestaltung der Sportanlage werden zurückgestellt“, schreibt Peter Lange, Ausschuss-Mitglied und einer der Unterzeichner des Antrags. Die Mittel für den Kunstrasen sollen in den Doppelhaushalt 20/21 eingestellt werden. Außerdem soll das Stadion Lennep so hergerichtet werden, dass es für Schulsport und Leichtathletik genutzt werden kann. Zudem fordert Die Linke die Verwaltung auf, für Neuenkamp eine Lösung mit allen Beteiligten zu erarbeiten, die dem BV10 verlässliche Perspektiven gibt und die Sportstätte für den Schulsport weiter nutzbar macht. „Eine weitere Hängepartie ist weder Vereinen noch sportinteressierten Remscheidern zuzumuten“, mahnt Die Linke. -AWe-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige

Kommentare