Lindenhof bietet Weihnachtslabyrinth

Hier wird ein Weihnachtslabyrinth aufgebaut. Foto: Roland Keusch
+
Hier wird ein Weihnachtslabyrinth aufgebaut.

-zak- Ruhe, Besinnung und spirituelle Momente abseits der Hektik im Advent erwarten die Besucher im Neuen Lindenhof, der ab kommenden Mittwoch, 15. Dezember, ein Weihnachtslabyrinth bietet. Dahinter verbirgt sich im großen Saal ein mit Tannenzweigen ausgelegtes Bodenmuster. „Es wird mit goldenen Lichtschalen beleuchtet, und mit Rosen und Sternen geschmückt“, heißt es in der Einladung.

Im Zentrum blicken die Gäste auf eine Marienskulptur. Während des Labyrinthgangs im Haus, Honsberger Straße 38, hören die Besucher Gedichte zum Thema, die mit Klängen unterlegt werden. Für den „adventlichen Pilgerweg der Seele“ sorgen die Honsberger Künstlerin Frohmut Anemone und die Evangelische Kirchengemeinde, schreibt Ralf Noll vom Honsberger Stadtteilverein. Geöffnet ist das Labyrinth bis nächsten Sonntag, 19. Dezember, täglich von 11 bis 18 Uhr. Damit Interessierte Zeit und Raum für sich haben und keine Warteschlangen entstehen, bitten die Gastgeber um telefonische Voranmeldung, Tel. 93 80 41.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier könnte es bald wieder blitzen
Hier könnte es bald wieder blitzen
Hier könnte es bald wieder blitzen
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
„Miss Germany“: Alexia aus Lennep ist unter den Top 22
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie
37-Jähriger muss auf Dauer in Psychiatrie
Drei Einbrüche in Remscheid
Drei Einbrüche in Remscheid
Drei Einbrüche in Remscheid

Kommentare