Allee-Center

Lieferservice: „Remscheid bringt's“ geht an den Start

Ursprünglich sollte das Projekt in einem Pavillon auf der Allee unterkommen, doch jetzt wird das Center der Standort.
+
Ursprünglich sollte das Projekt in einem Pavillon auf der Allee unterkommen, doch jetzt wird das Center der Standort.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Kundschaft kann bestellen und sich Einkauf nach Hause liefern lassen.

Remscheid. Das Projekt „Remscheid bringt’s“ steht vor seinem Auftakt: „Es soll spätestens am zweiten Adventswochenende starten“, berichtet Rechtsdezernentin Barbara Reul-Nocke auf Nachfrage von Ratsmitglied Bettina Stamm (echt Remscheid). Dahinter verbirgt sich ein neuer Service: Wer in den teilnehmenden Geschäften der Innenstadt Waren bestellt, kann sie sich nach Hause liefern lassen. Das kann der Bademantel aus einem Bekleidungsladen ebenso sein wie ein Elektrogerät aus dem Fachhandel.

Das Prinzip ist ganz einfach: Der Dienstleister e-cargo bringt die bestellten Waren aus den Läden zumeist zu den Kunden – zumeist noch am gleichen Tag. „Und wer will, kann im Allee-Center seinen Einkauf abgeben, wenn die Tüten zu schwer geworden sind. Gegen eine kleine Gebühr werden sie dann zur Wunschadresse gefahren“, nennt Barbara Reul-Nocke auf weiteres Beispiel für die Dienstleistungen, die denkbar sind und in der kommenden Woche im Detail vorgestellt werden.

Ursprünglich sollte der Dreh- und Angelpunkt von „Remscheid bringt`s“ in einem leerstehenden Pavillon auf der Alleestraße untergebracht werden. Bettina Stamm wunderte sich in der Ratssitzung am Donnerstag, warum das Team nun einen Standort im Allee-Center bezieht. „Es gab die zwischenzeitliche Überlegung, in diesem Bereich eine neue öffentliche Toilette einzurichten. Wir haben nach einer Alternative gesucht“, erklärte die Dezernentin. Gefunden wurde sie im Allee-Center, dessen Manager Nelson Vlijt große Unterstützung bei diesem Projekt leiste.

Lieferservice möchte klimafreundlich sein

Es setzt auch einen ökologischen Akzent. Beim Transport der Waren kreuz und quer durchs Stadtgebiet kommt ein Elektro-Kleintransporter zum Einsatz. „Je mehr Geschäfte mitmachen, umso besser wäre das“, erklärt die Dezernentin. Deswegen sei in der kommenden Woche eine Infoveranstaltung für Händler vorgesehen, bei der „Remscheid bringt’s“ vorgestellt werde. Dabei werde auch die „umweltfreundliche und wiederverwendbare Verpackung“ präsentiert, mit der zukünftig die Warensendungen klimafreundlich erfolgen sollen.

Ziel sei es, interessierte Geschäfte von der kostenlosen Projektteilnahme zu überzeugen, wobei Barbara Reul-Nocke auf positive Erfahrungsberichte aus anderen Städten verweist. Mitmachen sei in ihrem eigenen Interesse: Das neue Angebot könne den lokalen Handel unterstützen, indem es eine Alternative zum Kauf im Internet darstelle. Die Liefergebühren für den Kunden sollen 4,99 Euro betragen, wobei es keine Preisstaffelungen nach Größe und Gewicht der Lieferungen gebe, wobei Bestellungen „bis zur Größe einer Mikrowelle“ und maximal 30 Kilogramm geliefert werden.

Auf einer Internetseite werden die teilnehmenden Geschäfte künftig aufgelistet, wo Interessierte mit einem Klick auf ihr Sortiment gelangen und bestellen können:
www.remscheid-bringts.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Unternehmen werben im Allee-Center um Nachwuchs
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten

Kommentare