Erinnerung

Lenneperin wird zum „lebendigen Buch“

Thea Jüttner reist regelmäßig in die sächsische Partnerstadt. Foto: ric
+
Thea Jüttner reist regelmäßig in die sächsische Partnerstadt.

Thea Jüttner erzählt in Pirna von der Wende.

Thea Jüttner wird zum „lebendigen Buch“ in Pirna. Zur Feier von 30 Jahren Deutsche Einheit erzählt die Lenneperin in der sächsischen Partnerstadt, wie sie die Ereignisse der Jahre 1989 und 1990 erlebt hat. Im Pirnaer Rathaus öffnet dazu am Montag die „Lebendige Bibliothek“: Thea Jüttner ist eine von mehreren Freunden und Bürgern der Stadt, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen als Zeitzeugen schildern.

Am gestrigen Morgen startete die Lenneperin in die 39 000 Einwohner große Stadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Mit ihrem verstorbenen Mann Jochen gehörte sie zu den Gründern der Städtepartnerschaft, die Remscheid seit 1990 mit Pirna verbindet. Remscheid half der Stadt an der Elbe maßgeblich beim Aufbau einer funktionierenden Verwaltung. 2002 und 2013 halfen die Remscheider erneut. Die Elbe überflutete die Altstadt. Aus Remscheid kamen Schmutzwasserpumpen, Nass-Sauger, Notstromaggregate.

Bis heute organisiert Thea Jüttner Reisen in die Partnerstadt, um das Verständnis zwischen Ost und West zu fördern. Vor diesem Hintergrund lud Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke die Lenneperin persönlich zum Festakt in die Partnerstadt ein. Der findet am Samstag in der katholischen St. Heinrichs Kirche statt. Dort fanden 1989 die Friedensgebete statt und von dort starteten die Demonstrationen, die dazu beitrugen, das Ende der DDR einzuleiten.

Thea Jüttner freut sich. Sowohl auf die Feierlichkeiten als auch auf ihre Aufgabe als lebendiges Buch. „Ich finde die Idee einfach toll.“ -ric-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Der Schwanenteich hat die Flut-Probe bestanden
Der Schwanenteich hat die Flut-Probe bestanden
Der Schwanenteich hat die Flut-Probe bestanden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare