RGA vor Ort

Kölner Straße: Dezernent hofft auf schnellen Umbau

Derzeit wird der Dreh- und Angelpunkt für Busse am Kreishaus umgebaut. Das soll für die Kölner Straße nur ein Anfang sein. Foto: Doro Siewert
+
Derzeit wird der Dreh- und Angelpunkt für Busse am Kreishaus umgebaut. Das soll für die Kölner Straße nur ein Anfang sein.

Peter Heinze will „Ad-hoc-Planung“ für die Einkaufsmeile in Lennep vorantreiben.

Von Frank Michalczak

-

Remscheid. Baudezernent Peter Heinze plant für Anfang September eine Digitalveranstaltung zur Zukunft Lenneps. Wer will, kann sich im Internet darüber informieren, welche Strategien die Stadtverwaltung verfolgt, um dem Ort neue Perspektiven zu geben. „Es ist ein erster Aufschlag“, erklärt Heinze über die Aktion, die „Workshop-Charakter“ haben soll.

Dabei zeichnen sich zwei Schwerpunktthemen ab: So soll zum einen eine Rahmenplanung entwickelt werden, die als Leitfaden für Baumaßnahmen und zahlreiche Verkehrsaspekte dient. Dies sei ein Projekt, das zahlreiche Analysen und Datenerhebungen erfordere und ein breites Spektrum umfasse: „Von Wohnen bis Gewerbe bis zur Verkehrsführung im öffentlichen Raum“, listet Peter Heinze auf.

Zum anderen rückt die Kölner Straße in den Fokus des Chefplaners der Stadtverwaltung, der in diesem Zusammenhang von einem „Ad-hoc-Programm“ spricht. Das heißt: Auf der ehemaligen Einkaufsmeile, die seit Jahrzehnten unter einem Aderlass des Einzelhandels leidet, soll möglichst schnell ein Umbau erfolgen, wofür Heinze Fördertöpfe anzapfen will. Vor diesem Hintergrund sei auch eine weitere Bürgerwerkstatt sinnvoll, in der interessierte Bewohner des Stadtteils Ideen und Hinweise beisteuern sollen. Dies hatte die „Lennep-Mehrheit“ von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragt und erntete trotz Bedenken auch Zustimmung der CDU.

„Das Designer Outlet Center wird gebaut. Ich glaube an Leipzig.“

Baudezernent Peter Heinze zum Verfahren am Bundesverwaltungsgericht

Deren Fraktionsvorsitzender Markus Kötter hatte zuletzt immer wieder angemerkt, dass erneute Bürgerwerkstätten oder Workshops nichts bringen, wenn danach keine Taten folgen. „Es ist leider in der Vergangenheit so gut wie nichts geschehen. Wir müssen endlich in die Umsetzungsphase kommen“, erklärte er kürzlich bei einem Bürgertreff, den die Lenneper CDU veranstaltet hatte.

Genau diesen Faden greift Peter Heinze nun auf, indem er „konkrete Planungen“ für die Kölner Straße in Aussicht stellt. Um hierbei Tempo zu gewinnen, will der Dezernent nicht darauf warten, bis der Rahmenplan für Lennep steht. Stattdessen werde der Umbau der Kölner Straße in dieses spätere Konzept eingebettet.

Chefplaner verweist auf erste Baumaßnahmen

Dabei verweist Peter Heinze darauf, dass bereits erste kleinere Maßnahmen an der Hauptverkehrsader umgesetzt worden seien. Der Baudezernent weist unter anderem auf die Modernisierung des Bushaltepunkts am Kreishaus hin und auch auf den neuen Platz, der neben der Sparkassen-Filiale an der Kölner Straße entstanden ist. „Dort werden demnächst die Lenneper Pilgerfreunde ihre Statue aufstellen,“ kündigt Heinze an, der bei allen Planungen und Konzepten für Lennep an einem entscheidenden Ausgangspunkt festhält. „Das Designer Outlet Center wird gebaut. Ich glaube an Leipzig“, spielt er auf die Entscheidung des Vierten Revisionssenats am Bundesverwaltungsgericht an, der im ersten Quartal 2022 über Klagen gegen das Großprojekt befindet. „Wir werden auf der Basis weiterplanen, dass es gebaut wird.“ Der Investor McArthurGlen rücke nicht von seinen Plänen ab, ein weiteres DOC zu öffnen. Denn dies lohne sich offenbar nach wie vor, erklärt Heinze mit Blick auf die aktuelle Entwicklung: „Seine Outlet-Center werden europaweit wieder sehr gut angenommen, nachdem sie wegen der Corona-Pandemiegeschlossen waren.“

Reihe

Morgen folgt der letzte Teil unserer Reihe über Lennep – diesmal mit Klaus Kreutzer, dem Vorsitzenden des Verkehrs- und Fördervereins, der sich für ein Sommerinterview Zeit nahm. In der folgenden Woche erreichen wir bei unserer Stadtteilserie Hasten. Einen Überblick über die bisherigen Folgen, auch aus Alt-Remscheid, gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Abellio gibt die S 7 Ende Januar auf
Corona-Fälle in Schulen schnellen in Remscheid nach oben
Corona-Fälle in Schulen schnellen in Remscheid nach oben
Corona-Fälle in Schulen schnellen in Remscheid nach oben
Bahnhof: Parkhaus-Übergabe an Stadtwerketochter eingeleitet
Bahnhof: Parkhaus-Übergabe an Stadtwerketochter eingeleitet
Bahnhof: Parkhaus-Übergabe an Stadtwerketochter eingeleitet
Unfall auf der A1: Fahrstreifen wieder freigegeben
Unfall auf der A1: Fahrstreifen wieder freigegeben
Unfall auf der A1: Fahrstreifen wieder freigegeben

Kommentare