Weihnachten

Findet der Lenneper Adventskalender statt?

Die Stadtkirche Lennep mit adventlicher Beleuchtung.
+
Wenn es adventlich wird in Lennep, soll es auch wieder den Lenneper Adventskalender geben.

Die Aktion kommt gut an, deshalb soll sie eigentlich auch dieses Jahr stattfinden. Das ist der derzeitige Stand der Planung.

Remscheid. Den Remscheidern gefällt der Lenneper Adventskalender. Nun trommelt der Verein Lennep Offensiv für die Aktion, „die immer gut ankommt“, wie der Vorsitzende Thomas Schmittkamp berichtet. Allerdings fehlen ihm für dieses Jahr noch etliche Zusagen, um das 23-fache gemütliche Beisammensein durchführen zu können - bevor dann am 24. Dezember traditionell die Kirchen Anlaufstelle sind.

Gesucht werden 23 Teilnehmer, die zwischen dem 1. und 23. Dezember jeweils für einen Abend ein Adventskalendertürchen – die Türe zu ihrem Geschäft oder ihrer Institution – öffnen. Unter der Woche um 18 Uhr, an den Wochenenden nach individueller Vereinbarung, soll es für eine Viertelstunde „vor der Tür, bei zu kalter Witterung eventuell auch im Geschäft, eine kleine vorweihnachtliche Darbietung“ geben. Am 24. Dezember öffnen sich im Lenneper Adventskalender die Kirchen.

Das Besondere: Der Gastgeber des Abends stellt in der Regel kleine Snacks und passende Getränke bereit, im Anschluss verbleiben die Besucher meist noch länger in geselliger Runde beisammen.

„Die Geschäfte können sich kurz präsentieren, häufig laden sie die Besucher für den kommenden Tag zu den Geschäftszeiten ein“, weiß Schmittkamp. So profitieren die Gewerbetreibenden oder Vereine nachhaltig von dem geselligen Abend. Bei Keksen und Getränken stehe man meist noch länger zusammen.

Die Aktion gibt es seit 2008 und erfreut sich großer Beliebtheit. In lockerer, vorweihnachtlicher Atmosphäre kommen Bürger, Anwohner und Geschäftsleute Abend für Abend zusammen.

Wunschtermine können meist noch berücksichtigt werden

Aufgrund hoher Geschäftsfluktuation sei es aber zunehmend schwieriger, alle Türchen zu besetzen. Seien in vorherigen Jahren häufig schon kurz nach den Sommerferien alle Plätze vergeben gewesen, sei der Rücklauf bislang verhalten. Insbesondere für die Wochenendtermine weist der Adventskalender daher noch große Lücken auf, aber auch unter der Woche sind viele Termine frei. Wunschtermine können meist noch berücksichtigt werden.

Deshalb hat Lennep Offensiv in einer Mitteilung noch einmal für die Aktion geworben: „Nur wenn alle Türchen bis zum 27. Oktober vergeben sind, können wir den Adventskalender stattfinden lassen.“ Interessenten werden gebeten, sich telefonisch oder per E-Mail bei Vorstand Sabine Schmittkamp, Tel. 61 09 09, zu melden; schmittkamp.sabine@gmx.de. - tl

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
RS-Virus: So ist die Situation in der Kinderklinik in Remscheid
RS-Virus: So ist die Situation in der Kinderklinik in Remscheid
RS-Virus: So ist die Situation in der Kinderklinik in Remscheid

Kommentare