Leistritz: Einige Jobs sollen gerettet werden

-wey- Die Leistritz AG will am Standort Remscheid 126 der derzeit rund 300 Arbeitsplätze erhalten. Das erklärte Jens Lützow, Vice-President Marketing & Communications bei Leistritz: „Trotz des massiven Absatzeinbruchs und der damit einhergehenden defizitären Ergebnislage ist das Unternehmen bestrebt, den Standort weiterzuführen, um die Kompetenz in den bestehenden Produkten zu erhalten.“

Leistritz produziert in Remscheid Bauteile für Turbinen, die insbesondere in Flugzeugtriebwerken zum Einsatz kommen. Weil die Luftfahrtindustrie durch die Corona-Pandemie besonders hart betroffen ist, sind die Umsätze eingebrochen. Mitte März wurde bekannt, dass das Unternehmen deswegen einen Großteil der Jobs im Remscheider Werk abbauen möchte. Seither laufen Verhandlungen zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat. Diese gingen bereits am heutigen Mittwoch weiter, bestätigt Marko Röhrig, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Solingen-Remscheid. Allerdings lägen die Vorstellungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern derzeit „noch ziemlich weit auseinander“. Das betreffe sowohl die Zahl der Arbeitsplätze, die gestrichen würden, als auch die Leistungen für die Kollegen, die ihren Job verlören. Langfristig strebe Leistritz für das Remscheider Werk wieder Wachstum an, sagt Jens Lützow. Dazu beitragen soll eine hybride Technologie, der derzeit gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium entwickelt werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Rasender Motorradfahrer gefährdet sich und andere
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus

Kommentare