Leistenbrüche sollten operiert werden

Dr. Markus Meibert ist Chefarzt der Chirurgie an der St. Lukas Klinik. Foto: Uli Preuss/Kplus Gruppe
+
Dr. Markus Meibert ist Chefarzt der Chirurgie an der St. Lukas Klinik.

Von Dr. Markus Meibert

Kommt es zu einem Leistenbruch, sind – anatomisch bedingt – zu 80 Prozent Männer betroffen. Ursache für die Inguinalhernie, so die medizinische Bezeichnung, ist eine Lücke der Bauchwandschicht, die durch eine Aufweitung des inneren Leistenrings oder einen Riss der Faszie der Muskulatur entsteht. Durch diese Lücke kann sich das Bauchfell als sogenannter Bruchsack schieben. Das eigentliche Problem ist nicht die Öffnung selbst, sondern die Gefahr, dass sich Organe – meist Darmanteile – dort einklemmen und schlimmstenfalls absterben können. Hauptsymptom ist der Schmerz in der Leiste, unter Umständen begleitet durch eine sichtbare Vorwölbung in der Leistenregion. Leistenbrüche sollten wegen der durch die mögliche Einklemmung erheblichen gesundheitlichen Folgen operativ versorgt werden. Bei den minimal-invasiven Methoden wird die Lücke mit einem Kunststoffnetz verschlossen, das mit der Muskulatur verwächst und auch ohne die Verwendung von Klammern Stabilität bringt. Das Risiko eines erneuten Bruchs ist gering, der Heilung verläuft rasch. Zwei Wochen Schonung reichen in der Regel aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht

Kommentare