Leibniz-Gymnasium rettet Lebensmittel

-tl- Das Leibniz-Gymnasium in Lüttringhausen engagiert sich gegen Lebensmittelverschwendung: An der Schule gibt es nun eine Abgabestelle für gerettete Lebensmittel, die von Schülern betreut wird und sich an Schüler richtet. Die Initiative entstand im Rahmen einer AG (Leibniz for future), eingebunden werden sollen klassenweise aber auch die anderen Gymnasiasten.

Nina Buchholz, deren Kinder die 5. und 8. Klasse besuchen, ist selbst schon lange bei Foodsharing Remscheid aktiv und hat mit anderen Eltern die Federführung übernommen. „Unter der Woche sammeln wir bei Betrieben Lebensmittel ein, die sonst weggeworfen werden würden. Dienstags und donnerstags bringen wir die entsprechenden Kisten dann in die Schule“, erklärt sie. Ab dann übernehmen die Schüler, die die Lebensmittel sortieren, reinigen und an der neuen Abgabestelle bereitstellen. Der Fokus liegt auf Obst und Gemüse, das dann umsonst an Schüler verteilt wird. „Die Kinder können auch mal mit zur Rampe bei den Betrieben fahren und dort sehen, was alles weggeschmissen wird“, sagt Buchholz. Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sollen über die reine Lebensmittelrettung hinaus besprochen und gedacht werden. „Da bin ich echt beeindruckt, wie weit die Kinder schon denken“, sagt Buchholz. Unlängst hatte sich die AG bei Foodsharing Remscheid vor Ort angesehen, welche Lebensmittel gerettet werden und wie dies am besten geschieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare