Das Leben mit Katze im Homeoffice

+

Von Anja Carolina Siebel

Vielleicht haben Sie ja auch einen Stubentiger. Und vielleicht arbeiten Sie ja auch gerade vermehrt von zu Hause aus. Dann werden Sie einiges vermutlich wiedererkennen. Die Sache mit der Computer-Tastatur zum Beispiel. Wo die Samtpfote immer dann liegt, wenn man etwas zu Ende geschrieben hat. Was dann zu einem unlesbaren Kauderwelsch mutiert, weil die Katzenpfote das so wollte. Schön ist ja auch, dass man jetzt mal sehen kann, was der Tiger den ganzen Tag so treibt. Nämlich – meistens – schlafen. Oder am Fenster die Müllabfuhr beobachten, einen Vogel, eine vom Sommer übrig gebliebene Mücke. Um dann mit einem riesen Tamtam darauf aufmerksam zu machen. Die „Fünf Minuten“ einer Katze kennt vermutlich auch jeder Besitzer. Dann wird es wild in der Wohnung. Wenn sie wie aus heiterem Himmel zum Spurt durch die Bude ansetzt – und damit auch während der kommenden Minuten nicht mehr aufhört. Sprungschanzen sind das Bett, das Sofa oder der Tisch. Gleichwohl der eigentlich tabu ist. Na ja, und am Abend ist da auch neuerdings immer dieser zur Seite geneigte Blick. Der wohl sagen will: „Möchtest du nicht endlich irgendwann mal wieder das Haus verlassen?

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare