Mindestens 18 Jahre alt

Landtagswahl: Stadt sucht Wahlhelfer

Am 15. Mai wird gewählt: Dann geht es um die Zusammensetzung des Landtags in Düsseldorf.

Zur Landtagswahl sucht die Stadt Remscheid etwa 500 Wahlhelfer, um den reibungslosen Ablauf in den 54 Urnen- und 26 Briefwahllokalen zu gewährleisten, wie sie jetzt mitteilt. Voraussetzung ist, selbst wahlberechtigt zu sein – also vor allem, mindestens das 18.

Lebensjahr vollendet zu haben. Vorkenntnisse seien derweil nicht zwingend erforderlich. Die Stadt wird darauf achten, dass in jedem Wahlvorstand erfahrene Wahlhelfer an Bord sind. Die Wahllokale sind am Wahltag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Gearbeitet wird üblicherweise im Schichtsystem. Wahlhelfer werden mit 60 bis 80 Euro entlohnt („Erfrischungsgeld“). Interessenten können sich beim Wahlamt unter Tel. 16 90 90 oder per E-Mail melden. -tl-

wahlhelfende@remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baustelle: Aus dem Loch wird eine Kinderstube für Amphibien
Baustelle: Aus dem Loch wird eine Kinderstube für Amphibien
Baustelle: Aus dem Loch wird eine Kinderstube für Amphibien
Auch ohne Arzt immer einen Arzt dabei
Auch ohne Arzt immer einen Arzt dabei
Auch ohne Arzt immer einen Arzt dabei
Schüler erfahren, warum Eier vom Bio-Bauern teurer werden
Schüler erfahren, warum Eier vom Bio-Bauern teurer werden
Schüler erfahren, warum Eier vom Bio-Bauern teurer werden
Ortspolitik entscheidet über verkaufsoffene Sonntage
Ortspolitik entscheidet über verkaufsoffene Sonntage
Ortspolitik entscheidet über verkaufsoffene Sonntage

Kommentare