Land stärkt Wildschutz

Kreisjägerschaft kann Förderung beantragen

REMSCHEID -mw- 200 000 Euro für den Einsatz von Drohnen und Wärmebildkameras zum Schutz von Rehkitzen auf Feldern hat das Land in den aktuellen Haushalt eingestellt. Auch die Kreisjägerschaft Remscheid könne nun beim Land eine Förderung beantragen. Darauf weist der CDU-Landtagsabgeordnete für Rade und Remscheid, Jens Nettekoven, hin. Im Sommer habe die Remscheider Fraktion bereits eine Anfrage gestellt, unterstützt vom Bergischen Veterinäramt. Radevormwald habe bereits ein ausgearbeitetes Konzept, das Rehkitze und Wildtiere vor dem Tod bewahre, lobt Nettekoven.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Metal-Band schwingt Henkersbeil in Schloss Burg
Metal-Band schwingt Henkersbeil in Schloss Burg
Metal-Band schwingt Henkersbeil in Schloss Burg

Kommentare