Sonderprogramm für Gesundheitssektor

Land NRW überweist 1,7 Millionen an Remscheider Kliniken

Das Sana-Klinikum erhält rund 965.000 Euro.
+
Das Sana-Klinikum erhält rund 965.000 Euro.

Die NRW-Landesregierung unterstützt die Remscheider Krankenhäuser mit einer Finanzspritze.

Remscheid. Bei einem weiteren Sonderprogramm für den Gesundheitssektor erhalten das Sana-Klinikum rund 965.000 Euro, die Stiftung Tannenhof 672.000 Euro und die Fabricius-Klinik 125.000 Euro. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven mit: „Mit dem Geld können die Kliniken Umbauten, Erweiterungen oder Modernisierungen durchführen oder medizinische Geräte anschaffen“, nennt der CDU-Politiker Beispiele für die Verwendung der Mittel. Förderfähig seien aber auch die Einrichtung von Isolierzimmern und -stationen oder intensivmedizinische Ausstattung in Zeiten der Corona-Pandemie.

Insgesamt stellt die Landesregierung bei dem zweiten Sonderprogramm 192 Millionen Euro bereit. Im vergangenen Jahr flossen 750 Millionen Euro für Investitionen im Zusammenhang mit Corona. Damit sende die Landespolitik ein klares Signal in die Krankenhäuser. Nettekoven: „Die dort geleistete Arbeit ist für uns unbezahlbar – aber wir werden sie finanziell so gut unterstützen, wie wir nur können.“ -zak-

Auch interessant: Sven Wolf lehnt einen Kahlschlag in der Krankenhauslandschaft ab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware
Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware
Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe

Kommentare