Land finanziert eine halbe Stelle

-ma- Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt den Ausbau der Psychologischen Beratungsstelle Remscheid und finanziert eine halbe Stelle. Das teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Jens-Peter Nettekoven mit. Die Stadt Remscheid hatte sich im Zuge eines sogenannten Interessenbekundungsverfahrens gemeinsam mit der Kinderschutzambulanz Bergisch Land und weiteren Trägern aus Wuppertal um die Förderung der halben Stelle beworben.

Dieser Bewerbung hat das NRW-Familienministerium entsprochen. Nettekoven, der sich für das Begehren eingesetzt hat, zitiert aus dem Antwortschreiben von Familienminister Joachim Stamp (FDP): Das Remscheider Verbundprojekt zur Unterstützung von Gewalt bedrohter Kinder und Jugendlicher habe eine positive Nachricht zur zukünftigen Förderung erhalten und gehöre damit zu den priorisierten Beratungsangeboten in Nordrhein-Westfalen. „Das sind gute Nachrichten für alle, denen der Ausbau der Unterstützung von sexualisierter Gewalt bedrohter Kinder und Jugendlicher in Remscheid und dem Bergischen Land insgesamt am Herzen liegt“, so Nettekoven zu dem positiven Bescheid. Und weiter: „Doch leider bleibt es eine traurige Gewissheit, dass auf diesem Gebiet weitere Anstrengungen unternommen werden müssen. Das Interessenbekundungsverfahren hat deutlich aufgezeigt, wie groß die personellen Bedarfe der spezialisierten Beratungsstellen sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheider wird bei Raub schwer verletzt
Remscheider wird bei Raub schwer verletzt
Remscheider wird bei Raub schwer verletzt
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Polizei sucht Zeugen der neuen Bluttat
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Kaffeepause bringt Honsberger zusammen
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt bei 28,7 - Keine Neuinfektionen
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt bei 28,7 - Keine Neuinfektionen
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt bei 28,7 - Keine Neuinfektionen

Kommentare