Landtagswahl NRW 2022

Alexander Lampe (CDU) entsetzt von Wahlbeteiligung

Alexander Lampe ist Chef der Wirtschaftsvereinigung.
+
Alexander Lampe ist Chef der Wirtschaftsvereinigung.

Nur 49,4 Prozent der Remscheider haben ihre Stimme abgegeben.

Remscheid . Mit Sorge und Unverständnis blickt Alexander Lampe, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion in der CDU Remscheid, auf die geringe Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl am Sonntag. Nur 49,4 Prozent der Wahlberechtigten in Remscheid gaben ihre Stimme ab.

„Wenn wir das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung bis zur gefühlten Unerträglichkeit respektieren wollen und müssen, dann ist es für mich nicht nachvollziehbar, wenn das demokratisch höchste Gut von fast der Hälfte der Wahlberechtigten mit Füßen getreten wird“, erklärt er: „Die Welt, NRW und auch das Bergische Land stehen vor enormen und noch nie dagewesenen Herausforderungen. Krieg, Energie-, Wachstums- und Klimakrise, der sich zuspitzende Kampf Demokratie versus Diktatur müssten aufrütteln, Gestaltungswille und Übernahme von Eigenverantwortung fördern. Das Gegenteil ist der Fall, und das stimmt mich mit Blick auf die Zukunft unserer nachfolgenden Generationen traurig und auch sorgenvoll.“ ric

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare