Ladenlokal statt Marktstand: Kunsthandwerk in Lenneps Altstadt

Sandra Bley (l.) und Melanie Janzen haben sich einen Ersatz für abgesagte Kunsthandwerkermärkte geschaffen: „Die zwei Perlen“ in Lennep. Foto: Michael Schütz
+
Sandra Bley (l.) und Melanie Janzen haben sich einen Ersatz für abgesagte Kunsthandwerkermärkte geschaffen: „Die zwei Perlen“ in Lennep.

Melanie Janzen und Sandra Bley eröffnen „Die zwei Perlen“

Von Sven Schlickowey

Die Lenneper Altstadt kann einen Neuzugang vermelden: In der Kölner Straße 13 haben Sandra Bley und Melanie Janzen unter dem Namen „Die zwei Perlen“ einen neuen Laden für Schmuck und Kunsthandwerk eröffnet. Bisher hatten die beiden ihre Produkte vor allem über Kunsthandwerkermärkte angeboten. Weil die wegen Corona zuletzt ausfielen, suchten sie sich eine Alternative.

„Wir haben lange hin und her überlegt und uns dann entschieden, eine feste Anlaufstelle zu schaffen“, berichtet Sandra Bley. Der Eröffnung Anfang Dezember sei ein knappes Jahr Planung vorausgegangen. Auch weil die beiden Frauen das Kunsthandwerk bislang nur als Hobby und Nebenerwerb betrieben haben.

Sandra Bley bietet unter dem Markennamen SanDeko unter anderem Ketten, Ringe, Anhänger, Ohrringe und Armbänder aus Aluminium-Blech und -Draht an, oft in Verbindung mit Perlen. Ein beliebtes Motiv sind dabei Schutzengel. Viele Werke könne sie individuell nach Kundenwunsch gestalten, sagt Bley. Zum Beispiel, indem sie mit einem Namen oder einem Leitspruch versehen werden.

Freundin Melanie Janzen („Janzen’s Schmuck und Deko“) arbeite darüber hinaus gerne auch mit Swarowski-Perlen, so Bley. Gemein sei beiden, dass ihre Werke farbenfroh daherkommen. Und überwiegend in wirklicher Handarbeit entstehen. „Das ist zu mindestens 80 Prozent echtes Kunsthandwerk.“

Daneben bieten die beiden Inhaberinnen – wenn es die aktuelle Pandemie dann wieder zulässt – Schmuckpartys an, bei denen die Besucherinnen und Besucher in Ruhe auswählen können. Und auch Workshops, bei denen die Teilnehmer eigene Schmuckstücke entwerfen und gestalten können. „Alles, was die Leute bei uns im Laden sehen, können sie dabei auch selber machen“, sagt Sandra Bley. Für solche Veranstaltungen gebe es im Geschäft eigene Räume.

Geöffnet hat das Ladenlokal in der Kölner Straße 13 montags, dienstags, donnerstags und freitags 10 bis 13 sowie 14 bis 18 Uhr, mittwochs 10 bis 13.30 Uhr und am Samstag von 9 bis 14 Uhr. Eine Internetseite sei im Aufbau, berichtet Sandra Bley. Bis die fertig ist, finden sich viele wichtige Informationen auf der Seite ihrer Schmuckmarke.

sandeko.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln

Kommentare