Nach Corona-Pause

Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Bernhard Tiarks aus Duisburg bietet Handarbeiten und Produkte aus reiner Maulbeerseide und Seidensamt an.
+
Bernhard Tiarks aus Duisburg bietet Handarbeiten und Produkte aus reiner Maulbeerseide und Seidensamt an.

Markt steigt nach zwei Jahren Corona-Pause auf dem Parkplatz von Schloss Burg.

Bergisches Land. Eine hübsche Servietten-Lampe fürs Wohnzimmer, ein Duftöl für die Oma, und im Rausgehen noch schnell ein paar Scheiben des exquisiten Käses mitnehmen – nach zwei Jahren Corona-Zwangspause kann der beliebte Basar der Kunsthandwerker wieder auf Schloss Burg stattfinden. Letztes Jahr gab es noch ein digitales Format. Allerdings wird der traditionelle Markt auch dieses Mal ein wenig anders ausfallen. Wir geben einen Überblick.

Neu: Weil Corona und die Jahrhundertsanierung von Schloss Burg die Planungen erschwerten und das Hauptgebäude nicht wie sonst für den Basar genutzt werden kann, findet er nun auf dem Schlossparkplatz statt. Hier haben zuletzt schon die großen Open-Airs stattgefunden. Mit der Eintrittskarte gibt es freien Zugang zum Markt und auch ins Museum, das aktuell – bedingt durch die Schließung des Palasgebäudes – im Grabentorgebäude und im Bergfried untergebracht ist. 

Aussteller: Es sind viele der altbekannten Aussteller dabei, heißt es vom Schlossbauverein. Sie seien glücklich, nun wieder auf Schloss Burg verkaufen zu können. Die Nutzfläche des Parkplatzes werde voll ausgeschöpft. 50 sind bereits angemeldet. Es gibt Schmuck, Keramik, Kunst, Messer, Mode und Leckereien. 

Öffnungszeiten: DerBasar hat von Freitag, 28. Oktober, bis Donnerstag, 6. November, täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, auch an Allerheiligen. Auch das Museum ist zur selben Zeit geöffnet.

Eintritt: Alle ab 15 Jahren zahlen 5,50 Euro, Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 15 Jahren zahlen 3 Euro, für Kinder bis drei Jahre gratis.

Parken: Die umliegenden kostenfreien Wanderparkplätze bis hin zum Sportplatz bieten Platz.

Noch Plätze frei:Kunsthandwerker, die am Basar teilnehmen möchten, können sich beim Schlossbauverein melden. Es gibt noch freie Plätze. Kontakt: Tel. (02 12) 2 42 26 11, info@schlossburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?

Kommentare