Kürbissuppe schmeckt bei Kälte

Das Kochbuch des Bürgervereins Zietenstraße. Repro: sith
+
Das Kochbuch des Bürgervereins Zietenstraße. Repro: sith

Kochtipp

Kürbissuppe schmeckt bei Kälte Von Eva

Der Bürgerverein „Rund um die Zietenstraße“ hat im vergangenen Jahr das „Kochbuch Zietenstraße“ mit internationalen Rezepten herausgegeben. Viele Bewohner der Solinger Siedlung und Mitglieder des Vereins haben ihre Lieblingsgerichte darin zusammengefasst. Heute geht es um Kürbissuppe.

Zutaten: 1200 g Hokkaido-Kürbis, 2 Stangen Lauch, 600 g Kartoffeln, 0,5 Liter Milch, 0,5 Liter Wasser, 1 Becher Crème fraîche, 120 g Butter, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Den Lauch in feine Ringe schneiden und anschließend in Butter andünsten. Den Kürbis in Stücke schneiden und das Innere entfernen. Die Schale kann mitgegessen werden. Den klein geschnittenen Kürbis ebenfalls kurz andünsten, dann mit Milch und Wasser ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 20 bis 30 Minuten kochen. Dann die Suppe pürieren und die Crème fraîche einrühren. Fertig ist eine leckere Kürbissuppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Fluten schädigen die Ökosysteme langfristig
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall mit hohem Sachschaden: Die L 74 ist wieder frei
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar
L412 ist vorerst wieder befahrbar

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare