OB kritisiert Autokorso der Corona-Leugner

-wey- Ein Autokorso mit Corona-Leugnern und sogenannten Querdenkern ist am Samstag durch Remscheid gefahren. Ein im Internet veröffentlichtes Video zeigt ein gutes Dutzend Fahrzeuge, viele davon mit auswärtigen Kennzeichen, die von der Polizei begleitet wurden. An den Autos waren Plakate mit Aufschriften wie „Für die Freiheit geboren, zur Maske gezwungen“ zu sehen. Lautsprecherdurchsagen wendeten sich gegen eine „behauptete Pandemie“ und „korrupte Politiker“. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz betonte in einer Reaktion, dass das Versammlungs- und Demonstrationsrecht eines der höchsten Güter in der Verfassung sei, kritisierte aber, dass die Teilnehmer „lautstark“ an einem Altenheim vorbeigefahren seien, in dem zahlreiche Bewohner an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben waren: „Das ist zynisch, es zeigt keinerlei Respekt gegenüber den Verstorbenen und deren Angehörigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Remscheider nach Diebstahl festgenommen
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen
Verzögerung: Terrassen auf der Alten Bismarckstraße sollen erst ab Spätsommer entstehen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare