Abgehängt

Kritik an VRR und neuem Bahnbetreiber

Der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf (SPD) übt Kritik am Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR).

Wie berichtet, will der Verbund die Haltestelle Güldenwerth nicht von dem neuen Direktzug nach Düsseldorf anfahren lassen. Mit Blick auf die Fahrzeit soll der Regionalexpress 47, dessen Start für Dezember geplant ist, „nicht an jeder Milchkanne halten“. So hatte Baudezernent Peter Heinze den Verbund zitiert. „Das war aber nicht die Zusage des VRR an die Remscheiderinnen und Remscheider“, sagt Wolf. Kritik übt er auch am neuen Betreiber der S 7. „Den frühen Zug, der gegen 8 Uhr startete, gibt es nicht mehr“, sagt der Politiker, der selbst mit der Bahn zum Landtag fährt. Viele Pendler seien verärgert. -ric-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Wo liegen diese Gleise?
Wo liegen diese Gleise?
Wo liegen diese Gleise?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?

Kommentare