Ein Baum für ein Glas Wasser

Kremer spendet Geld für 30.000 Bäume in Mexiko

Martin Roth (r.) vom Garten-Center Kremer, hier mit Sven Matejat und einer weiteren Vertreterin von Plant for the planet, möchte die Kooperation fortführen.
+
Martin Roth (r.) vom Garten-Center Kremer, hier mit Sven Matejat und einer weiteren Vertreterin von Plant for the planet, möchte die Kooperation fortführen.

Gartencenter will 50.000 Neuanpflanzungen bis 2025 finanzieren – Partner ist „Plant for the planet“.

Von Peter Klohs

Remscheid. Für jedes Glas Wasser, das im Restaurant getrunken wird, ein neuer Baum in Mexiko: Das ist seit 2020 das erklärte Ziel des Garten-Centers Kremer. Kooperationspartner dafür ist die Organisation „Plant for the planet“. In den zweieinhalb Jahren seit dem Start hat Kremer Geld für mehr als 30 000 Bäume an „Plant for the planet“ gespendet. Bis 2025 will Kremer 50.000 Neuanpflanzungen finanzieren.

Die Organisation, die in den vergangenen beiden Jahren deutlicher Kritik wegen ihrer strukturellen Defizite und mangelnder Kommunikation erhielt, hat aktuell knapp acht Millionen Bäume gepflanzt. „Bäume binden das CO2 in der Luft“, berichtete Sven Matejat für die Organisation. „Die Bäume, die wir in Yukatán in Mexiko angepflanzt haben, binden doppelt so viel CO2 wie die Bäume in Deutschland. In den ersten 20 Jahren etwa 200 Kilogramm pro Baum“, so Matejat.

„Zur Halbzeit haben wir 30.070 Bäume pflanzen können. Das ist mehr als die Hälfte. Und wir werden mit der Zusammenarbeit mit ‚Plant for the planet‘ weitermachen“, berichtet Matthias Roth, der für die Unternehmenskommunikation bei Kremer zuständig ist. Dabei lief der Start im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie anders als zunächst gedacht. Gastronomiebetriebe mussten zeitweise schließen. Das Unternehmen stockte die Zahl der zu pflanzenden Bäume dadurch von 1500 auf 10.000 auf.

Martin Roth betonte, dass es dem Unternehmen nicht darum geht, sich von Umweltsünden freizukaufen. „Solche Überlegungen wie ‚Ich bin in den Urlaub geflogen und muss nun dafür zehn Bäume pflanzen‘ sind uns fremd. Wir sehen das große Ganze.“

Auf der Internetseite des Garten-Centers lässt sich über einen sogenannten Baumzähler der Stand der angepflanzten Bäume einsehen.

kremer-naturtalente.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Wie sieht die Zukunft in Remscheid aus?
Wie sieht die Zukunft in Remscheid aus?
Wie sieht die Zukunft in Remscheid aus?

Kommentare