Lennep

Kreishaus: Baustelle geht in die Verlängerung

Die Ampel ist aufgebaut, der Zebrastreifen auf der Ringelstraße lässt in Lennep auf sich warten. Foto: Michael  Schütz
+
Die Ampel ist aufgebaut, der Zebrastreifen auf der Ringelstraße lässt in Lennep auf sich warten.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Neuer Zebrastreifen in Lennep lässt auf sich warten

Remscheid. Eigentlich sollte der Umbau des Verkehrsknotenpunkts am Lenneper Kreishaus in diesem Sommer abgeschlossen sein. Doch daraus wird nichts, wie der zuständige Abteilungsleiter bei den Technischen Betrieben Remscheid (TBR) Gunter Breidbach berichtet. Ursache sei ein Lieferproblem. Die TBR benötigen für einen neuen Zebrastreifen Hinweis gebende Transparente: „Der Hersteller hat uns nun mitgeteilt, dass wir darauf noch vier Monate warten müssen. Und ohne Transparente können wir den Zebrastreifen nicht in Betrieb nehmen – und ihn nicht markieren lassen.“

Der Überweg soll den Abschnitt zwischen der Bushaltestelle am Kreishaus und der Altstadt für Fußgänger sicherer machen. Er wird auf der Ringelstraße angelegt, parallel zur Einmündung Kölner Straße. „Ein Beleuchtungsmast wurde hier bereits aufgebaut“, erklärt Breidbach. Er rechne damit, dass die Restarbeiten im Frühjahr 2022 erledigt werden.

Rund 114 000 Euro standen für den Umbau des Dreh- und Angelpunkts für den Lenneper Busverkehr zur Verfügung, wofür mehrere Geldquellen genutzt wurden. Die Nahverkehrspausche, die Remscheid für den Öffentlichen Personennahverkehr erhält, wurde eingesetzt, um die Verkehrsflächen zu modernisieren. Es galt unter anderem, älteren und gehandicapten Menschen den Ein- und Ausstieg zu erleichtern. Dazu hatten Bauarbeiter die Aufgabe, per erhöhter Sonderborde Barrieren auf den Bürgersteigen zu beseitigen.

Baustelle am Kreishaus in Lennep: Neue Ampel wurde mittlerweile montiert

Aber auch dem Umfeld der Haltestellen verordneten die Technischen Betriebe eine Frischzellenkur, wofür sie unter anderem Straßenunterhaltungsmittel einsetzten. Zu dem Maßnahmenpaket gehörte eine neue Fußgängerampel, die das betagte Modell an der Kölner Straße ersetzt und in den letzten Tagen montiert wurde. Die Ampel führt aus Richtung Kreishaus zum Lenneper Bahnhof und zu dem dortigen Einkaufszentrum. Sie verfügt nach Angaben der Stadtverwaltung über LED-Technik und Blindenführung.

Zudem seien bei der Neuordnung des Busplatzes Leerrohre verlegt worden. Grund: Das Kreishaus-Gebäude werde demnächst ans Breitbandnetz angeschlossen. „Glasfaserkabel werden dazu noch verlegt“, kündigt Gunter Breidbach Aktivitäten der Telekom an.

Die Umgestaltung der Bushaltestelle zählt zu den Sofortmaßnahmen, mit denen die TBR die Kölner Straße zumindest etwas attraktiver machen wollen, nachdem Umbaupläne immer wieder bei der Stadtverwaltung zu den Akten gelegt wurden. Zu den TBR-Projekten zählte auch der Pilgerplatz, der neben der Sparkassen-Filiale seit einigen Wochen zum Verweilen einlädt. Für die Zukunft der Kölner Straße soll es in den kommenden Monaten Bürgerwerkstätten geben, in denen Interessierte mitdiskutieren und Anregungen geben können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus

Kommentare