Kohlenhändler als Namensgeber

-
+
-

Straße wurde nach Grundstücksbesitzer Gustav Wagener benannt

Hasten -AWe- Die von der Büchelstraße abzweigende Straße erhielt mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 2. April 1891 den Namen Friedhofstraße. „Mit der Benennung der Straße schien man nicht zufrieden gewesen zu sein, denn schon nach kurzer Zeit wurde Sie umbenannt und erhielt nun den Namen Gustavstraße“, recherchierte Sarah Baldy im Stadtarchiv.

Die parallel verlaufende Straße (heute Jöstingstraße) war fortan die „neue“ Friedhofstraße. Wenn man dem Adressbuch von 1935 Glauben schenken darf, wurde die Gustavstraße nach Gustav Wagener benannt, dem Besitzer anliegender Grundstücke.

Gustav Wagener, Sohn des Fuhrmanns Johann Wagener und Maria Simon, war Ackerer, Fuhrmann und Kohlenhändler. Sein Haus in der Gustavstraße 3 war nicht nur Wohnhaus, sondern beherbergte auch gleichzeitig seine Kohlehandlung und sein Fuhrunternehmen. Gustav Wagener wurde am 11. Februar 1839 in Remscheid geboren. Mit seiner Frau, Fanny Reininghaus, hatte er sechs Kinder. Er starb am 16. November 1913 in Remscheid. Foto: Roland Keusch

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportbund: Nach den Ferien wird warm geduscht
Sportbund: Nach den Ferien wird warm geduscht
Sportbund: Nach den Ferien wird warm geduscht
B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
B229: Stau von Ueberfeld bis Lennep
Corona: Inzidenz steigt weiter an
Corona: Inzidenz steigt weiter an
Corona: Inzidenz steigt weiter an
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule
 Jedes dritte Kind kommt mit dem Elterntaxi zur Schule

Kommentare