Lions-Club

Kirschnereit übernimmt die Regie

Jörg Martin Kirschnereit (l.) und Paul-Dieter Dudda.
+
Jörg Martin Kirschnereit (l.) und Paul-Dieter Dudda.

Pensionierter Kantor ist neuer Präsident des Lions-Clubs Remscheid.

Der Lions-Club Remscheid hat einen neuen Präsidenten. Der pensionierte Kantor der evangelischen Lutherkirche, der im Sommer vergangenen Jahres in den Ruhestand gewechselt ist, folgt im Präsidentenamt turnusgemäß Paul-Dieter Dudda Anfang Juli nach. Die Amtsübergabe fand beim Mittags-Meeting der Remscheider Mitglieder des Serviceclubs statt. Jörg Martin Kirschnereit hofft auf ein möglichst coronafreies Präsidentschaftsjahr, damit die von dem Club anstehenden Veranstaltungen und geplanten Aktionen problemlos durchgeführt werden können.

Für seine Präsidentschaft hat sich Kirschnereit dem Motto „Eine Welt“ verschrieben, wobei die gegenwärtigen Krisen bedacht werden sollen. In den abendlichen Vorträgen wird der Blick vor allem auf Afrika gerichtet sein. Hier geht es insbesondere um Initiativen Remscheider Bürger und deren Unterstützung.

Aber auch Referate über drängende Fragen nach der Energie- und Wasserversorgung stehen auf dem Programm, das sich der Lions-Club Remscheid für das Amtsjahr vorgenommen hat.

Als Musikbeauftragter des Clubs wolle sich der pensionierte Kirchenmusiker neben seinen Aufgaben als Clubpräsidenten während seiner Amtszeit in Zusammenarbeit mit den Clubmitgliedern für eine Belebung kultureller Veranstaltungen in Remscheid einsetzen, teilt der Lions-Club mit. -ma-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Corona: In den Arztpraxen droht neues Ungemach
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
Frau (40) zerkratzt Autotür während Fahrer im Wagen sitzt
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“

Kommentare