Kinderschutzbund zeigt „Blaue Flecken“

So sieht eines der Plakate aus. Foto: Kinderschutzbund Remscheid
+
So sieht eines der Plakate aus.

Plakat-Kampagne gegen Gewalt

Von Melissa Wienzek

2019 starben laut einer „Spiegel“-Erhebung jede Woche drei Kinder an den Folgen häuslicher Gewalt. Und während des Lockdowns musste jedes zehnte Kind Gewalt erleben. Frust sollte niemals auf dem Rücken der Kleinsten ausgetragen werden, sagt der Kinderschutzbund Remscheid. Eingebettet in sein Aktionsjahr zum 50-jährigen Bestehen startet der Ortsverband nun eine Plakat-Präventionskampagne gegen Gewalt an Kindern: „Blaue Flecken“.

„Blaue Flecken passieren nicht nur beim Schreiben“, erklärt Karl-Richard Ponsar, Vorsitzender des Kinderschutzbundes Remscheid. Um auf häusliche Gewalt gegen Kinder aufmerksam zu machen, verzichte man bewusst auf bildhafte Darstellungen auf den Plakaten. „Um jedem seinen Spielraum für Interpretationen zu lassen.“ Die Plakate mit den in Schreibschrift geschriebenen Worten „Auge“ oder „Rücken“ samt blauem Fleck werden nun an Kitas, Schulen, Kinderarztpraxen, Sportvereine und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe verteilt. Auch die Stadtwerke wollen die Plakate in ihren Bussen aufhängen.

Seit der Einführung der gewaltfreien Erziehung ins Bundesgesetzbuch 2000 habe sich die Einstellung in der Erziehung bei Eltern insbesondere in Bezug auf Körperstrafen stark geändert – diese würden weitgehend abgelehnt. „Allerdings ist es nicht in gleichem Maße gelungen, seelische Verletzungen und entwürdigende Maßnahmen wie die Ohrfeige oder den Klaps auf den Po einzubeziehen.“ Gerade während des Lockdowns hätten Kinder wieder vermehrt Gewalt erfahren müssen. „Deshalb ist es wichtig, dass die Kinderrechte nun endlich ins Grundgesetz aufgenommen werden“, betont Karl-Richard Ponsar.

Hilfe: Eltern und Betreuer können sich jederzeit kostenfrei und vertraulich beim Kinderschutzbund beraten lassen: Tel. 29 21 41.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Knallkörper lösen Großeinsatz der Polizei an der Honsberger Straße aus
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern in Remscheid
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
Rat verlängert Arbeitsverträge von drei Dezernenten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten

Kommentare