Kinder gehen auf eine sportliche Weltreise

Elizan Dutkun, Sidelya Sezen, Asya Sert, Samuel Garcia Montoro, Jesper Alfiere, Ela Dutkun, Nedim Yigiter und Corbin Alfiere nahmen am Sportcamp teil. Es fehlen Elif und Eren Fidanci, Johann Benedikt Korbas. Foto: Katharina Jansen
+
Elizan Dutkun, Sidelya Sezen, Asya Sert, Samuel Garcia Montoro, Jesper Alfiere, Ela Dutkun, Nedim Yigiter und Corbin Alfiere nahmen am Sportcamp teil. Es fehlen Elif und Eren Fidanci, Johann Benedikt Korbas.

Sportbund und Sportjugend hatten zum Feriencamp eingeladen

-ma- Elf sportbegeisterte Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren machten beim integrativen Sportcamp von Sportbund Remscheid und der Remscheider Sportjugend mit. Das Thema war „Integration durch Sport – von der Willkommenskultur zur Integration“. Sie entdeckten in der letzten Woche der Sommerferien spielerisch die Kontinente und konnten verschiedene Sportarten ausprobieren. An jedem Tag stand ein neues Sportangebot auf dem Plan, welches von einigen Sportvereinen oder Mitgliedern des Jugendteams der Sportjugend vorgestellt und mit den Kindern durchgeführt wurde.

Auch die weltweite sprachliche und kulturelle Vielfalt wurde in der sportfreien Zeit mit den Kindern thematisiert. Sascha von Gerishem vom Aktionsbündnis „Muteinander“ bereitete jeden Tag, passend zum jeweiligen Kontinent, ein leckeres und gesundes Mittagessen für die Kinder zu.

Erstmals beteiligten sich der Sportbund Remscheid und seine Sportjugend mit dem Sportcamp an der Aktion „Heimat shoppen“. Die Sportcampteilnehmer ließen ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten Jutebeutel mit ihren individuellen Vorstellungen der Begriffe „Heimat“ und „Shoppen“.

Es sind schöne bunte Jutebeutel entstanden, welche im September in Lennep ausgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz

Kommentare